Schumacher bestraft!

Von Katja Müller
Formel 1
Michael Schumacher nach Strafe nur Zwölfter

Michael Schumacher nach Strafe nur Zwölfter

Die Rennaufsicht fand das, wie Nico Rosberg es nannte, «coole Manöver» von Michael Schumacher nicht rechtens und brummte ihm eine Zeitstrafe auf.

Nach enttäuschendem Qualifying gestern lief es auch heute nicht viel besser für [*Person Michael Schumacher*]. Nach gutem Start konnte er zwar am Teamkollegen Nico Rosberg vorbeigehen, musste aber anschliessend Fernando Alonso, der eine spektakuläre Aufholjagd von Platz 24 auf 6 hinlegte, vorbeiziehen lassen. Nach zahlreichen Safety-Car-Phasen lag Schumacher auch zum Rennende auf Platz 7 hinter Alonso.

Da das Rennen hinter dem Safety-Car beendet wurde, herrschte bis zum Ende Überholverbot. Laut Reglement verlässt das Safety-Car in der letzten Runde kurz vor der Zieleinfahrt zwar die Strecke, aber das Überholverbot bleibt bestehen.

Laut Schumacher hatte Mercedes die Info von der Rennaufsicht vorliegen, dass die Strecke freigegeben worden sei. Sowohl Schumacher als auch Rosberg hatten die Freigabe zum Überholen, falls sich die Möglichkeit bieten sollte.

Die bot sich,  der 41-jährige Kerpener überholte in der letzten Kurve Fernando Alonso und kam als Sechster ins Ziel.

Nachdem die Rennaufsicht die Aktion untersucht hat und den Vorgang als illegal befand, bekam Schumacher nachträglich eine Boxen-Durchfahrtsstrafe. Da das Rennen schon beendet war, wurde diese mit 20 Sekunden berechnet und Schumacher fällt im Ergebnis auf Rang 12 zurück.
 
Mercedes hat bereits Protest gegen die Strafe eingelegt.
 

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 22.10., 12:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Do. 22.10., 12:45, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Do. 22.10., 13:00, Arte
    Stadt Land Kunst
  • Do. 22.10., 15:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Do. 22.10., 15:30, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Do. 22.10., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 22.10., 19:14, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 22.10., 19:20, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Do. 22.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do. 22.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
» zum TV-Programm
6DE