Renault-Roadshow: Hülkenberg lässt die Reifen rauchen

Von Agnes Carlier
Formel 1

Formel-1-Star Nico Hülkenberg begeisterte im Rahmen der diesjährigen Roadshow-Tour seines Renault-Werksteam die Schaulustigen in Salon-de-Provence. Auch der vierfache Weltmeister Alain Prost war dabei.

Um sein Heimatland auf den Frankreich-GP in Formel-1-Stimmung zu bringen, absolviert das Renault-Werksteam zusammen mit den GP-Organisatoren von Le Castellet derzeit eine Formel-1-Roadshow, die bereits mehr als 200.000 Zuschauer begeistert hat. Am gestrigen Samstag war Nico Hülkenberg an der Reihe.

Der Deutsche gab im Renault-befeuerten Lotus E20 von 2012 und im R.S.01 Gas und liess dabei die Reifen rauchen. Die Schaulustigen, die sich am Rand der temporär errichteten Piste versammelten, kamen auch abseits der Action auf der Strecke auf ihre Kosten. Im «F1 Village» konnten sie sich am F1-Simulator versuchen, ihre Reflexe testen oder auch einen Reifenwechsel absolvieren. Mit dem vierfachen Weltmeister und Renault-Botschafter Alain Prost war auch eine F1-Ikone vor Ort dabei.

Der frühere Motorradrennfahrer Christian Estrosi, heute Chef des Frankreich-GP, freut sich über die gelungene Veranstaltung in Salon-en-Provence. «Das Spektakel wird immer grösser», schwärmte er, und fügte an: «Das war erneut ein grossartiger Erfolg.»

«Es sind wieder viele Fans gekommen, um die Magie der Formel 1 zu erleben», jubelte Prost. Der 51-fache GP-Sieger ist sich sicher: «Die Zuschauer zu treffen und ihnen unseren Sport näherzubringen ist entscheidend. Wir setzen diese grossartige nationale Tournee mit Enthusiasmus fort und werden weiterhin alles daran setzen, um unsere Leidenschaft für den Motorsport mit den Fans zu teilen.»

Hülkenberg erklärte: «Es ist immer eine Freude, bei der Roadshow mitzumachen. Die Formel 1 kann manchmal sehr steril sein, umso schöner ist es, so nah an der Öffentlichkeit zu sein und diese Highlights mit ihnen zu teilen. Für mich ist es der erste Kontakt mit den französischen Fans vor dem Frankreich-GP.»

Weiter geht es heute mit der Roadshow in Toulon, am 8. Mai steht dann ein Besuch in Aix-en-Provence an, bevor Tags darauf Brignoles in F1-Stimmung versetzt wird. Am 10. Mai gibt es eine Roadshow in Sisteron, am 11. Mai in Port de la Londe-les-Maures und am 12. Mai gibt es dann das Finale in Saint-Raphaël (Parking Beau Rivage).

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 30.10., 18:40, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Fr. 30.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 30.10., 19:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 30.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr. 30.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Fr. 30.10., 20:45, Motorvision TV
    Andros Trophy
  • Fr. 30.10., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 30.10., 21:30, Sky Sport 2
    Warm Up
  • Fr. 30.10., 21:40, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • Fr. 30.10., 22:25, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
» zum TV-Programm
7DE