Grossbritannien-GP: Neuer Silverstone-Belag im Juni

Von Otto Zuber
Formel 1

2018 wurde der Silverstone Circuit neu asphaltiert, doch der neue Belag erwies sich bei Regen als unbrauchbar. Deshalb wird im Juni noch einmal nachgelegt, bevor die Formel 1 in Grossbritannien wieder zu Besuch ist.

Bereits vor dem Saisonbeginn 2018 hatte der altehrwürdige Silverstone-Rundkurs einen neuen Belag bekommen – hauptsächlich, weil sich die MotoGP-Stars zuvor über die Qualität der Piste beschwert hatten. Doch die Motorrad-Profis kamen gar nicht erst dazu, ein Rennen auf dem neuen Asphalt auszutragen: Ein heftiger Regen, der sich am Qualifying-Samstag über der Strecke ergossen hatte, sorgte dafür, dass die Rennen aller drei WM-Klassen Tags darauf nicht stattfinden konnten.

Trotz nächtlicher Baumassnahmen floss das Wasser nicht ab, es bildeten sich teilweise tiefe Pfützen auf der Bahn. Letztlich musst der Rennsonntag abgesagt werden – und natürlich kam umgehend die Forderung, die Streckenoberfläche ein zweites Mal zu erneuern. Dies soll im Juni passieren – noch vor dem Besuch der Formel 1, die am Wochenende des 14. Juli auf dem Silverstone Circuit unterwegs sein wird, bevor die MotoGP-Stars vom 23. bis 25. August auf dem britischen Traditionskurs für Action sorgen.

Um die Bauarbeiten kümmert sich dieses Mal das Unternehmen Tarmac, 2018 war es noch die Firma «Aggregate Industries», die den Belag gelegt hatte. Damit diesmal alles richtig läuft, überwacht Streckenberater Jarno Zaffelli das Projekt. Silverstone-Geschäftsführer Stuart Pringle sagt: «Wir haben hart daran gearbeitet, die Zukunft der zwei wichtigsten Events zu sichern, also den Grand Prix der Formel 1 und die Rennen der MotoGP.»

«Die Strecke wird bis zum Formel-1-GP am 14. Juli bereit sein», verspricht er. «Wir sind zuversichtlich, dass wir dadurch die Streckenoberfläche bekommen, die wir auch brauchen, sodass wir alle Events unabhängig vom Wetter durchführen können. Ich bin unseren Kunden dankbar, die mit uns zusammengearbeitet haben, um im Veranstaltungskalender Platz für die Bauarbeiten zu schaffen.»

Mehr über...

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 29.05., 13:25, Motorvision TV
Classic Ride
Fr. 29.05., 13:50, Motorvision TV
Tuning - Tiefer geht's nicht!
Fr. 29.05., 14:20, Motorvision TV
Abenteuer Allrad
Fr. 29.05., 14:55, SPORT1+
Motorsport - Monster Jam
Fr. 29.05., 15:10, Motorvision TV
UIM F1 H2O World Powerboat Championship
Fr. 29.05., 15:15, RTL 2
Die Geissens - Eine schrecklich glamouröse Familie!
Fr. 29.05., 15:35, Motorvision TV
Monster Jam Championship Series
Fr. 29.05., 16:15, Hamburg 1
car port
Fr. 29.05., 16:50, Motorvision TV
Classic Ride
Fr. 29.05., 17:45, Motorvision TV
Classic Races
» zum TV-Programm