Lewis Hamilton: So überrascht er Mercedes-Mitarbeiter

Von Rob La Salle
Formel 1
Lewis Hamilton im Mercedes-Werk von Sindelfingen

Lewis Hamilton im Mercedes-Werk von Sindelfingen

Überraschung für die Fachkräfte am Mercedes-Benz-Standort Sindelfingen: Die Formel-1-Piloten Lewis Hamilton und Valtteri Bottas legten vor ihrer Arbeit in Hockenheim einen Boxenstopp im Autowerk ein.

Markus Schäfer freute sich. Der Vorstand Konzernforschung und Mercedes-Benz Cars Entwicklung durfte im Mercedes-Werk von Sindelfingen die GP-Asse Lewis Hamilton und Valtteri Bottas begrüssen. Schäfer: «Ich freue mich, dass sich Lewis und Valtteri im Sinne 'One Team' mit der Sindelfinger Mannschaft getroffen haben. Zusammenarbeit, Teamgeist und Motivation sind nicht nur auf der Rennstrecke entscheidend, um zu siegen. Auch bei uns in der Forschung und Entwicklung sind das entscheidende Schlüsselfaktoren für unseren Erfolg.»

Jörg Burzer, Mitglied des Bereichsvorstands Mercedes-Benz Cars, Produktion und Supply Chain Management: «Wie in der Formel 1 ist auch im weltweiten Produktionsnetzwerk von Mercedes-Benz Cars der Teamgeist ein entscheidender Erfolgsfaktor. Wir setzen hierbei auf Menschen, die mit Flexibilität und Leidenschaft Mercedes-Benz Fahrzeuge in Topqualität für unsere Kunden produzieren.»

Lewis und Valtteri trafen unter anderem Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der S-Klasse-Produktion, standen für Fragen und Fotos zur Verfügung und gaben Autogramme.

Michael Bauer, Leiter der Produktion des Mercedes-Benz Werks Sindelfingen und Standortverantwortlicher: «Kurz bevor für viele die Urlaubszeit beginnt, ist der Überraschungsbesuch unserer Formel 1-Fahrer Lewis Hamilton und Valtteri Bottas ein ausdrücklicher Dank an die Kolleginnen und Kollegen im Mercedes-Benz Werk am Standort Sindelfingen. Unser Team hat mit großem Engagement eine vorbildliche Mannschaftsleistung im zurückliegenden Halbjahr vollbracht.»

Einen Einblick in die Daimler-Designwelt bekamen die Formel-1-Piloten im Design Headquarter im Gespräch mit dem Team von Gorden Wagener, dem Chief Design Officer der Daimler AG. In den Begegnungen mit ihren Kollegen sprachen Lewis und Valtteri auch über Purpose - das «wozu» eines Unternehmens und warum Teamspirit über den Erfolg entscheidet.

«Den Purpose zu leben, bedeutet für mich, innovativ zu sein, neue Wege auszuprobieren und auch mal Risiken einzugehen. Dazu gehört vor allem Teamspirit: Wenn ich über die Ziellinie fahre, spüre ich, wie ich von unserem ganzen Team angetrieben werde», so Lewis Hamilton.

«Wenn du mit Begeisterung bei der Sache bist, bist du immer einen Schritt voraus. Und wenn du dein Team dafür begeistern kannst, bekommt das eine ganz eigene Energie», sagte Valtteri Bottas.

Das Mercedes-Benz Werk Sindelfingen ist das Kompetenzzentrum für Pkw der Ober- und Luxusklasse sowie das Lead-Werk für die Produktion der S- und E-Klasse Baureihen. Am Standort werden künftig der GLC sowie Elektrofahrzeuge der neuen Produkt- und Technologiemarke EQ produziert. Gemeinsam mit der zentralen Produktionsorganisation von Mercedes-Benz Cars beschäftigt das Werk mehr als 25.000 Mitarbeiter.

Mercedes-Benz fertigt dort die E-Klasse (Limousine und T-Modell) und den CLS, die S-Klasse (Limousine, Coupé und Cabriolet), den Mercedes-Maybach, die Mercedes-AMG GT Familie sowie den GLA. Im Sindelfinger Mercedes-Benz Kundencenter werden täglich rund 250 Fahrzeuge ausgeliefert.

Die am Standort Sindelfingen beheimatete Konzernforschung und Entwicklung ist der Impulsgeber für die technologische Zukunft von Daimler und Garant für erstklassige Produkte von Mercedes-Benz Cars. Ziel ihrer Arbeit sind innovative, zukunftsweisende Produkte und hocheffiziente Entwicklungsprozesse. In enger Partnerschaft mit allen Geschäftsbereichen setzen sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dafür ein, in den Produkten Visionen aus Forschung und Vorentwicklung zu realisieren.


Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 30.10., 18:40, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Fr. 30.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 30.10., 19:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 30.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr. 30.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Fr. 30.10., 20:45, Motorvision TV
    Andros Trophy
  • Fr. 30.10., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 30.10., 21:30, Sky Sport 2
    Warm Up
  • Fr. 30.10., 21:40, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • Fr. 30.10., 22:25, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
» zum TV-Programm
7DE