Belgien: RTL verliert fast eine halbe Million Fans

Von Andreas Reiners
Formel 1
4,53 Millionen Fans sahen bei RTL das Rennen

4,53 Millionen Fans sahen bei RTL das Rennen

Auch nach der Sommerpause muss RTL Verluste hinnehmen: Im Schnitt 4,53 Millionen Zuschauer sahen am Sonntag den Belgien-GP und den Sieg von Ferrari-Pilot Charles Leclerc.

Im Vergleich zu 2018 ist das ein deutlicher Verlust von fast 500.000 Fans, nachdem im Vorjahr 4,97 Millionen Zuschauer live dabei waren. RTL kam auf 29,2 Prozent Marktanteil bei allen sowie 23,9 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen.

Die Gründe sind bekannt: Zum einen wie gehabt der mäßig spannende Titelkampf, der vor sich hin dümpelt mit einem klar führenden Lewis Hamilton und Verfolgern, die mal große Punkte holen, aber auch mal leer ausgehen oder nicht entscheidend aufholen können.

Langfristig unter Druck setzen können Hamilton weder Mercedes-Teamkollege Valtteri Bottas, Red-Bull-Pilot Max Verstappen oder das Ferrari-Duo Leclerc und Sebastian Vettel.

Und klar: Im Gegensatz zu 2018 überträgt auch Sky wieder, und der Pay-TV-Sender lockte immerhin 550.000 Fans vor die Bildschirme – für Sky die beste Quote des Jahres, offenbar zahlt sich die Maßnahme, das Programm auszuweiten, aus. Und Sky und RTL ergeben zusammengerechnet dann auch eine bessere Ausbeute als 2018.

Immerhin hebt der Belgien-GP den Senderschnitt. Nach den ersten zwölf Rennen stand RTL bei 3,98 Millionen Zuschauern – das waren rund 800.000 weniger als noch vor einem Jahr, da waren es zum gleichen Zeitpunkt 4,75 Millionen. Am Ende waren es 2018 4,54 Millionen pro Rennen.

Die Quoten in der Übersicht:

Australien: 1,63 Millionen RTL, 370.000 Sky
Bahrain: 4,82 Millionen RTL, 430.000 Sky
China: 3,06 Millionen RTL, 460.000 Sky
Aserbaidschan: 4,33 Millionen RTL, 420.000 Sky
Spanien: 3,68 Millionen RTL, 330.000 Sky
Monaco: 4,25 Millionen RTL, 410.000 Sky
Kanada: 4,08 Millionen RTL/460.000 Sky
Frankreich: 3,41 Millionen RTL/350.000 Sky
Österreich: 4,36 Millionen RTL/480.000 Sky
Großbritannien: 4,61 Millionen RTL/370.000 Sky
Deutschland: 5,37 Millionen RTL/430.000 Sky
Ungarn: 4,17 Millionen RTL/470.000 Sky
Belgien: 4,53 Millionen/550.000 Sky

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Covid-19: Gedanken zu Lehren aus der Vergangenheit

Von Günther Wiesinger
Wer bis jetzt noch kein Verständnis für die rigorosen Maßnahmen der Regierungen und Behörden zur Covid-19-Eindämmung aufbringt, hat den Ernst der Lage nicht begriffen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 19.03., 11:30, ORF Sport+
Formula E Street Racers
Do. 19.03., 12:35, ORF Sport+
Formel 1
Do. 19.03., 12:35, ORF Sport+
Formel 1 Grand Prix von Österreich, 1. Heimsieg von Niki Lauda 1984, Highlights
Do. 19.03., 13:00, Motorvision TV
Nordschleife
Do. 19.03., 15:10, Motorvision TV
Classic Ride
Do. 19.03., 15:35, Sky Action
Rush - Alles für den Sieg
Do. 19.03., 16:00, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Bahrain
Do. 19.03., 16:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Bahrain
Do. 19.03., 18:30, Sport1
SPORT1 News Live
Do. 19.03., 18:50, Motorvision TV
Super Cars
» zum TV-Programm
123