Alex Albon: «Wusste, Gasly macht nichts Dummes»

Von Andreas Reiners
Alex Albon

Alex Albon

Es war ein interessantes Duell beim Russland-GP: Pierre Gasly gegen Alex Albon, Toro Rosso gegen Red Bull Racing, ein direktes Duell um das Red-Bull-Cockpit 2020, wenn man so will.

Mit dem besseren Ende für Albon, der sich am Ende problemlos gegen den Franzosen durchsetzte. Keine dumme Aktion, kein Harakiri, von beiden Seiten. «Er ist ein cleverer Kerl. Ich wusste, er würde nichts Dummes machen», sagte Albon.

Er beeindruckte nach seinen Problemen zu Beginn des Rennwochenendes, vor allem im Qualifying patzte er, legte bei der Zeitenjagd einen Crash hin. Am Ende stand wegen Reparaturarbeiten der Start aus der Boxengasse. Und eine sehenswerte Aufholjagd auf Rang fünf.

«Das war das beste Ergebnis, das möglich war. Das Safety Car hat mir auch in die Karten gespielt, aber dennoch hatte ich auch eine gute Pace», sagte er.

Probleme hatte er auf der Strecke vor allem mit den Bremsen. «Hier fühlt es sich fast so an wie auf einem Stadtkurs. Der Verlust des Abtriebs beim Hinterherfahren ist enorm groß. Daher war es schwieriger, die Leute auszubremsen.»

Und wie sieht er seine Fortschritte im Red-Bull-Renner? «Es fühlt sich so an, als sei das erste Training immer ein Problem. Und dann wird es über das Wochenende immer besser. Am Rennsonntag ist es dann mehr oder weniger okay. Ich muss einfach früher in das Tempo und den Rhythmus kommen. Es wird kommen, ich brauche nur noch mehr Runden. Es war ein hartes Wochenende, aber ich bin glücklich mit den Fortschritten.»


Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton–Max Verstappen: So geht’s weiter

Mathias Brunner
Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: Kollision nach dem Start in Imola, Berührung nach dem Start in Spanien, Kollision in der ersten Runde von Silverstone, nun beide draussen in Monza. Was kommt als nächstes?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 16.09., 22:40, Motorvision TV
    Goodwood 2020
  • Do.. 16.09., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 16.09., 23:50, Motorvision TV
    Classic Races
  • Do.. 16.09., 23:56, Eurosport 2
    Motorradsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Fr.. 17.09., 00:00, Eurosport 2
    EWC All Access
  • Fr.. 17.09., 00:05, Motorvision TV
    Australian Super Trucks 2019
  • Fr.. 17.09., 00:30, Eurosport 2
    ERC All Access
  • Fr.. 17.09., 00:30, Eurosport 2
    Motorradsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Fr.. 17.09., 01:00, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Fr.. 17.09., 01:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
7DE