Jean Todt hofft: Mit Michael Schumacher zum GP

Von Andreas Reiners
Formel 1
Jean Todt und Michael Schumacher 2008

Jean Todt und Michael Schumacher 2008

Jean Todt ist einer der sehr engen Vertrauten, die Michael Schumacher regelmäßig besuchen. Mindestens zweimal im Monat schaut der Präsident des Automobil-Weltverbandes FIA bei Schumacher vorbei.

Auch, um sich mit dem Rekordweltmeister Rennen anzuschauen. «Ich habe die Wahrheit gesagt, ich schaue Grands Prix mit ihm im Fernsehen an», sagte er La Repubblica. Und äußerte einen großen Wunsch: «Ich hoffe, dass wir eines Tages zusammen zu einem Grand Prix gehen können.»

Und klar: Todt bleibt dabei, dass er Schumachers Gesundheitszustand nicht näher kommentieren wird. «Es gibt keine Nachrichten, außer dem Fakt, dass Michael jeden Tag um Besserung kämpft. Wir müssen ihn bei diesem Kampf begleiten, seine Frau Corinna unterstützen, die eine fantastische Frau ist und sich um ihn und die Kinder kümmert. Wir müssen ihnen helfen und ihre Wünsche maximal respektieren», sagte Todt.

Dass das Interesse an Schumacher und an seinem Gesundheitszustand immer noch riesig ist, kann Todt nachvollziehen.

Schließlich sei Schumacher eine Motorsportlegende, so Todt: «Es ist nicht ungerechtfertigt, dass man ihm Gutes wünscht und von ihm wissen will, aber es liegt an der Familie, was sie sagen will und was nicht. Wir wissen, dass er einen Unfall hatte, der Spuren hinterlassen hat. Und das ist Privatsache.»

Kritik übte er an Teilen der Berichterstattung. «Ich habe unglaubliche Sachen über seine Behandlung gelesen und wie immer reden nicht die, die etwas wissen. Und die, die nichts wissen, reden.»


Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 30.10., 18:40, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Fr. 30.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 30.10., 19:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 30.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr. 30.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Fr. 30.10., 20:45, Motorvision TV
    Andros Trophy
  • Fr. 30.10., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 30.10., 21:30, Sky Sport 2
    Warm Up
  • Fr. 30.10., 21:40, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • Fr. 30.10., 22:25, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
» zum TV-Programm
6DE