«Es gab nichts zu tun»

Von Peter Hesseler
Formel 1
Algueruari hinter Klien und di Grassi

Algueruari hinter Klien und di Grassi

Jaime Alguersuari beklagt fadestes Rennen seiner Karriere in Singapur. Kühlleck am Toro Rosso beraubte ihn einer guten Chance auf Punkte.

Jaime Alguersuari hat den Singapur-GP als das langweiligste Rennen seiner Karriere abgehakt.

Der Spanier wurde im Toro Rosso guter Zwölfter, mault aber: «Ich habe in einer Kolonne mit mehreren Autos festgehangen und es gab nichts, was ich tun konnte. Nach der Qualifikation auf Platz 11 sah es nach einer guten Gelegenheit für uns aus, in die Punkte zu fahren, aber ich musste wegen eines Kühllecks aus der Boxengasse starten. Von da an schwand meine Hoffnung auf einen guten Tag.»

Die Scuderia Toro Roso ist nunmehr seit sechs Rennen in Folge ohne Punktgewinn und mit nur zehn Zählern schlechtestes der etablierten Teams, hinter BMW-Sauber (27), und vor den Neulingen Lotus, HRT, Virgin.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 25.10., 11:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • So. 25.10., 12:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 25.10., 12:15, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • So. 25.10., 12:40, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship
  • So. 25.10., 12:50, Schweiz 2
    Motorrad - GP Teruel MotoGP
  • So. 25.10., 13:00, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Portugal 2020
  • So. 25.10., 13:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • So. 25.10., 13:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • So. 25.10., 13:00, RTL
    Formel 1: Countdown
  • So. 25.10., 13:30, Motorvision TV
    FIA European Truck Racing Championship 2020
» zum TV-Programm
7DE