Melbourne: Schwere Verluste

Von Peter Hesseler
Formel 1
Der Albert Park ist eine faszinierende F1-Kulisse

Der Albert Park ist eine faszinierende F1-Kulisse

Bürgermeister der australischen Metropole stellt nach knapp 100 Millionen Minus in drei Jahren die Austragung des F1-Rennens in Frage.

Nach Verlusten von 130 Millionen australischer Dollar (94 Millionen Euro) ist die Formel- 1-Zukunft des Austragungsorts Melbourne in Gefahr. Das sagte der Bürgermeister Robert Doyle der Metropole von Victoria.

Allein der Australien-GP 2010 habe trotz 300000 verkaufter Tickets 49,2 Millionen Austral-Dollar gekostet.

Der aktuelle Vertrag zwischen Melbourne und Formula One Management läuft bis 2015. Spätestens danach sei es schwierig, die Forderungen des F1-Promoters Bernie Ecclestones zu erfüllen.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 21.01., 01:20, Motorvision TV
    NASCAR University
  • Do. 21.01., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 21.01., 02:00, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Do. 21.01., 02:00, Sky Sport 1
    Formel 2
  • Do. 21.01., 03:05, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Do. 21.01., 03:05, Sky Sport 1
    Formel 2
  • Do. 21.01., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 21.01., 04:00, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Do. 21.01., 04:00, Sky Sport 1
    Formel 2
  • Do. 21.01., 04:55, Motorvision TV
    Classic Ride
» zum TV-Programm
7DE