Sauber versteht Williams nicht

Von Peter Hesseler
Formel 1
Sauber

Sauber

Der Schweizer Teambesitzer vermag den Sinn des Börsengangs des britischen Konkurrenten nicht zu erkennen.

Der Weg von Williams kommt für Peter Sauber, Besitzer des Privatteams Sauber und ebenfalls ohne Werkspartner, nicht in Frage.

Die Briten gehen im März an die Börse, um den Verlust von Sponsoren aufzufangen, Sauber nicht. Der Schweizer Teameigner aus Hinwil sagt: «Ich verstehe ehrlich gesagt nicht die Gründe (von Williams) für diesen Schritt.»

Er fühle sich gut als hundertprozentiger Eigner seines Teams und hege keine Verkaufsabsichten, sagt der Rennunternehmer.
 

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 24.11., 15:15, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Di. 24.11., 15:40, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Di. 24.11., 17:00, ORF Sport+
    Rallye Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 18:05, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Di. 24.11., 18:35, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 24.11., 19:00, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 19:00, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 24.11., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 24.11., 19:30, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 19:30, Motorvision TV
    Bike World
» zum TV-Programm
6DE