Crash von Kimi Räikkönen: «Blamabel, was er macht»

Von Andreas Reiners
Sebastian Vettel und Kimi Räikkönen

Sebastian Vettel und Kimi Räikkönen

Kimi Räikkönen verursachte zum Ende des Österreich-GP einen seltsamen Crash mit Sebastian Vettel. Für Ralf Schumacher war das «blamabel».

Die Rennkommissare hatte am Sonntag nach dem Österreich-GP alle Hände voll zu tun. Unter den zahlreichen Vergehen war auch der Crash zwischen Kimi Räikkönen und Sebastian Vettel.

Die beiden Protagonisten blieben erstaunlich gelassen. «Es war mit Sicherheit von beiden Seiten keine Absicht. Wir hätten wohl eh nicht mehr in die Punkte fahren können. Aber es war ein bisschen komisch. Ich denke nicht, dass einer von uns beiden die Absicht hatte, dass es da einen Kontakt gibt. Ich werde nochmal mit ihm darüber reden», sagte Vettel.

«Komisch» war das Crash tatsächlich, denn im Grunde fuhr Räikkönen dem Deutschen unmotiviert ins Auto.

Für das Verursachen der Kollision mit Vettel erhielt der 41-jährige Finne dann auch eine nachträgliche Durchfahrtstrafe, was gemäß Reglement 20 Sekunden zusätzlich zur Rennzeit bedeutete; dazu zwei Strafpunkte.

Am Ergebnis änderte das doch etwas, denn in dem ganzen Strafen-Chaos nach dem Rennen gewann Räikkönen sogar einen Rang – er wurde 15.

«Unsere Räder haben sich berührt und dann sind wir abgeflogen. Unglücklich, dass es so zu Ende geht, aber wir wären sowieso nicht in den Punkten gewesen. Aber es war natürlich komplett unnötig», sagte Räikkönen selbst.

Der frühere Formel-1-Pilot und heutige Sky-Experte Ralf Schumacher wurde dann schon deutlicher: «Das war total sinnlos von Kimi. Der fährt ihm da einfach nur stumpf ins Auto. Blamabel, was er macht.»

Österreich-GP, Spielberg

01. Max Verstappen (NL), Red Bull Racing RB16B-Honda, 1:23:55,147h
02. Valtteri Bottas (FIN), Mercedes W12, +17,973 sec
03. Lando Norris (GB), McLaren MCL35M-Mercedes, +20,019
04. Lewis Hamilton (GB), Mercedes W12, 46,452
05. Carlos Sainz (E), Ferrari SF21, 57,144
06. Sergio Pérez (MEX), Red Bull Racing RB16B-Honda, 57,915
07. Daniel Ricciardo (AUS), McLaren MCL35M-Mercedes, 1:00,395 min
08. Charles Leclerc (MC), Ferrari SF21, 1:01,195
09. Pierre Gasly (F), AlphaTauri AT02-Honda, 1:01,844
10. Fernando Alonso (E), Alpine A521-Renault, +1 Runde
11. George Russell (GB), Williams FW43B-Mercedes, +1 Runde
12. Yuki Tsunoda (J), AlphaTauri AT02-Honda, +1 Runde
13. Lance Stroll (CDN), Aston Martin AMR21-Mercedes, +1 Runde
14. Antonio Giovinazzi (I), Alfa Romeo C41-Ferrari, +1 Runde
15. Nicholas Latifi (CDN), Williams FW43B-Mercedes, +1 Runde
16. Kimi Räikkönen (FIN), Alfa Romeo C41-Ferrari, +1 Runde
17. Sebastian Vettel (D), Aston Martin AMR21-Mercedes, +1 Runde
18. Mick Schumacher (D), Haas VF-21-Ferrari, +1 Runde
19. Nikita Mazepin (RUS), Haas VF-21-Ferrari, +2 Runden
Out
    Esteban Ocon (F), Alpine A521-Renault, Kollision

WM-Stand nach 9 von 23 Rennen

Fahrer 
1. Verstappen 182 Punkte
2. Hamilton 150
3. Pérez 104
4. Norris 101
5. Bottas 92
6. Leclerc 62
7. Sainz 60
9. Ricciardo 40
8. Gasly 39
10. Vettel 30
11. Alonso 20
12. Stroll 14
13. Ocon 12
14. Tsunoda 9
15. Räikkönen 1
16. Giovinazzi 1
17. Russell 0
18. Schumacher 0
19. Mazepin 0
20. Latifi 0

Teams
1. Red Bull Racing 286
2. Mercedes 242
3. McLaren 141
4. Ferrari 122
5. AlphaTauri 48
6. Aston Martin 44
7. Alpine 32
8. Alfa Romeo 2
9. Williams 0
10. Haas 0


Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Strafen: Geht MotoGP zu sehr in Richtung Formel 1?

Günther Wiesinger
Dass MotoGP-Weltmeister Fabio Quartararo nach dem misslungenen Überholmanöver gegen Aleix Espargaró in Assen neben dem Nuller noch mit einem Long-Lap-Penalty bestraft wurde, wirft Fragen auf.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 07.07., 00:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv
  • Do.. 07.07., 00:45, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2022
  • Do.. 07.07., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 07.07., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 07.07., 05:05, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Do.. 07.07., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Do.. 07.07., 05:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 07.07., 05:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 07.07., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 07.07., 06:00, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
» zum TV-Programm
3AT