Mick Schumacher: «Jeder träumt von Ferrari»

Von Agnes Carlier
Mick Schumacher

Mick Schumacher

Formel-1-Rookie Mick Schumacher hat sich im Ferrari-Simulator auf den GP in Istanbul vorbereitet. Der Haas-Pilot sagt über das Team aus Maranello: «Ich denke, jeder träumt davon, eines Tages für Ferrari zu fahren.»

Als Ferrari-Junior gehört Mick Schumacher bereits heute zur Familie des ältesten GP-Rennstalls der Welt. Der Formel-1-Neuling sagt über seine Zugehörigkeit zur Nachwuchstruppe «Ferrari Driver Academy»: «Meine Familie ist stark mit Ferrari verbunden, und es ist auch als Teil der Academy sehr schön, dazuzugehören. Ich denke, jeder Fahrer träumt davon, eines Tages für Ferrari zu fahren.»

Derzeit muss er sich aber noch mit dem unterlegenen Haas-Renner begnügen, der ihn beim jüngsten Rennen in Russland im Stich liess. Sorgen um die Standfestigkeit macht er sich aber keine, wie der 22-Jährige betont: «Wir hatten leider ein Hydraulik-Problem, das gehört dazu und diesmal hat es leider uns getroffen. Aber ich bin mir sicher, dass wir dieses Problem nun im Griff haben.»

Der Rundkurs von Istanbul ist Neuland für den Deutschen, der sich im Simulator der Scuderia auf den Einsatz beim 16. Rennwochenende der Saison vorbereitet hat. «Ich kann ja den Ferrari-Simulator nutzen, aber in den letzten Rennen war es schwierig, einen Termin dafür zu finden. Doch für diesen Einsatz hatte ich die Gelegenheit und die habe ich auch genutzt.»

Und Schumacher stellt klar: «Für mich war das ein grosser Gewinn, ich konnte mich sehr viel besser vorbereiten und habe nunn eine Vorstellung davon, was mich in Bezug auf das Fahrverhalten erwartet. Das Layout ist definitiv aufregend, man muss schnell einen guten Rhythmus finden und die achte Kurve ist etwas ganz Spezielles. Sie fordert die Reifen und uns Fahrer gleichermassen. Ich freue mich schon sehr darauf, hier auszurücken.»

Russland-GP, Sotschi

01. Lewis Hamilton (GB), Mercedes W12, 1:29,48,467 h
02. Max Verstappen (NL), Red Bull Racing RB16B-Honda, +52,445 sec
03. Carlos Sainz (E), Ferrari SF21, +1:00,062 min
04. Daniel Ricciardo (AUS), McLaren MCL35M-Mercedes, +1:04,457
05. Valtteri Bottas (FIN), Mercedes W12, +1:08,706
06. Fernando Alonso (E), Alpine A521-Renault, +1:20,718
07. Lando Norris (GB), McLaren MCL35M-Mercedes, +1:24,371
08. Kimi Räikkönen (FIN), Alfa Romeo C41-Ferrari, +1:24,821
09. Sergio Pérez (MEX), Red Bull Racing RB16B-Honda, +1:28,279
10. George Russell (GB), Williams FW43B-Mercedes, +1:32,263
11. Lance Stroll (CDN), Aston Martin AMR21-Mercedes, +1 Runde
12. Sebastian Vettel (D), Aston Martin AMR21-Mercedes, +1 Runde
13. Pierre Gasly (F), AlphaTauri AT02-Honda, +1 Runde
14. Esteban Ocon (F), Alpine A521-Renault, +1 Runde
15. Charles Leclerc (MC), Ferrari SF21, +1 Runde
16. Antonio Giovinazzi (I), Alfa Romeo C41-Ferrari, +1 Runde
17. Yuki Tsunoda (J), AlphaTauri AT02-Honda, +1 Runde
18. Nikita Mazepin (RUS), Haas VF-21-Ferrari, +1 Runde
Out
Nicholas Latifi (CDN), Williams FW43B-Mercedes (Dreher)
Mick Schumacher (D), Haas VF-21-Ferrari (Hydraulik)

WM-Stand nach 15 von 22 Rennen

Fahrer
1. Hamilton 246,5 Punkte
2. Verstappen 244,5
3. Bottas 151
4. Norris 139
5. Pérez 120
6. Sainz 112,5
7. Leclerc 104
8. Ricciardo 95
9. Gasly 66
10. Alonso 58
11. Ocon 45
12. Vettel 35
13. Stroll 24
14. Tsunoda 18
15. Russell 16
16. Latifi 7
17. Räikkönen 6
18. Giovinazzi 1
19. Schumacher 0
20. Kubica 0
21. Mazepin 0

Teams
1. Mercedes 397,5
2. Red Bull Racing 364,5
3. McLaren 234
4. Ferrari 216.5
5. Alpine 103
6. AlphaTauri 84
7. Aston Martin 59
8. Williams 23
9. Alfa Romeo 7
10. Haas 0

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Sebastian Vettel: Ein Mann mit Rückgrat – bis zuletzt

Mathias Brunner
Sebastian Vettel hat seine Entscheidung getroffen. Er will Ende 2022 nicht mehr Formel-1-Fahrer sein, sondern lieber seine Kinder aufwachsen sehen. Diese Entscheidung passt zum Heppenheimer.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 18.08., 18:45, Eurosport 2
    Speedway: FIM Grand Prix
  • Do.. 18.08., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do.. 18.08., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do.. 18.08., 20:00, Motorvision TV
    Andros Trophy 2019
  • Do.. 18.08., 20:50, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 18.08., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 18.08., 21:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 18.08., 22:10, Motorvision TV
    Car History
  • Do.. 18.08., 22:30, hr-fernsehen
    Mittendrin - Flughafen Frankfurt
  • Do.. 18.08., 22:40, Motorvision TV
    Monaco Grand Prix Historique 2022
» zum TV-Programm
7AT