Ecclestone gegen FIA

Von Peter Hesseler
Formel 1
Ecclestone wettert gegen die kleineren Motoren

Ecclestone wettert gegen die kleineren Motoren

Der F1-Promoter ist gegen die von einer Spezialistengruppe des Weltverbands für 2013 beschlossene Einführung einer Vierzylinder-Formel.

Bernie Ecclestone legt sich fest. Zu dem für 2013 beschlossenen Motorenreglement mit Vierzylinder-Turbos (1,6 Liter Hubraum) sagt der F1-Promoter: «Ich bin dagegen, dagegen, dagegen, diese kleine Vierzylinder-Formel aufzumachen. Wir brauchen das nicht, so was brauchen höchstens Tourenwagen.»

Der 80-jährige Ecclestone befürchtet Zuschauerverluste und Verluste beim Fernsehgeld.

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

So. 31.05., 18:20, Motorvision TV
IMSA WeatherTech SportsCar Championship
So. 31.05., 18:45, SWR Fernsehen
sportarena extra
So. 31.05., 19:10, Das Erste
Sportschau
So. 31.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
So. 31.05., 21:10, Motorvision TV
Goodwood Festival of Speed 2019
So. 31.05., 21:15, Hamburg 1
car port
So. 31.05., 21:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Grand Prix 2007 Kanada
So. 31.05., 21:55, Motorvision TV
Andros E-Trophy
So. 31.05., 22:50, SWR Fernsehen
sportarena extra
So. 31.05., 23:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball Europacup der Cupsieger 1985 Rapid Wien - Dynamo Dresden
» zum TV-Programm