Prost und Senna

Von Peter Hesseler
Formel 1
Nicolas, Sohn von Vierfach-Weltmeister Alain Prost

Nicolas, Sohn von Vierfach-Weltmeister Alain Prost

Die Nachfahren der F1-Legenden kommen schliesslich bei Renault und Gravity unter einem Dach zusammen.

Jetzt sind Prost und Senna wieder vereint. Allerdings Nicolas Prost, der Sohn von Alain Prost, und Bruno Senna, Neffe des 1994 tödlich verunglückten Ayrton Senna.

Prost wurde in den Fahrerpool von Gravity Motorsports aufgenommen. Dieser beliefert das Renault-Team, dem Bruno Senna als Testfahrer angehört.

Prost, der derzeit in Sebring beim 12-Stunden-Rennen fährt, soll im Vorjahreswagen einige Demo-Veranstaltungen für Renault übernehmen. Für eine F1-Karriere kommt der 29-Jährige eher nicht mehr in Betracht.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Hondas MotoGP-Auftritt verkommt zum Problemfall

Günther Wiesinger
Honda wartete sehnsüchtig auf die Rückkehr des sechsfachen MotoGP-Champions Marc Márquez, aber auch dessen Comeback brachte den größten Motorradhersteller der Welt bisher nicht auf die Siegerstraße zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 14.06., 00:35, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Mo.. 14.06., 02:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mo.. 14.06., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mo.. 14.06., 05:35, DMAX
    Carinis Classic Cars
  • Mo.. 14.06., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 14.06., 06:08, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 14.06., 06:15, SPORT1+
    Motorsport - IndyCar Series
  • Mo.. 14.06., 06:25, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 14.06., 06:33, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 14.06., 06:49, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
3DE