GP-Analyse Miami: Fragezeichen bei Mercedes

Von Vanessa Georgoulas
George Russell stellte in Miami die Freitagsbestzeit auf, blieb im Qualifying Tags darauf aber im Q2 hängen

George Russell stellte in Miami die Freitagsbestzeit auf, blieb im Qualifying Tags darauf aber im Q2 hängen

Die Freude über die Miami-Freitagsbestzeit von George Russell wurde durch den darauffolgenden Leistungseinbruch getrübt. Mercedes versucht zu verstehen, warum der Auftakt so viel besser lief als das restliche Wochenende.

Mercedes-Motorsportdirektor Toto Wolff sprach vor dem Rennwochenende in Miami davon, dass jede WM-Runde für die Sternmarke derzeit ein Experiment darstellte. Der Auftakt gestaltete sich hoffnungsvoll, George Russell drehte im ersten Training die zweitschnellste Runde und beendete den Freitag als Schnellster.

Tags darauf kam aber die grosse Ernüchterung, der 24-Jährige blieb im Q2 hängen, während sein Teamkollege Lewis Hamilton auf seiner schnellsten Q2-Runde 0,376 sec schneller blieb und als Siebter ins Top-10-Qualifying vorrückte. Dort sicherte er sich den sechsten Startplatz.

Im Rennen schaffte es Russell aber am siebenfachen Weltmeister vorbei – dank der richtigen Strategie und der späten Safety-Car-Phase, die Lando Norris und Pierre Gasly mit ihrer Kollision auslösten. Der junge Sternfahrer kam als Fünfter ins Ziel, Hamilton kreuzte die Ziellinie hinter seinem Stallgefährten.

Der Leistungseinbruch wirft Fragen auf, deren Antworten erst gefunden werden müssen, wie Mike Elliot in seiner GP-Analyse betont. Der Technische Direktor der Silberpfeile sagt: «Wenn man sich den Freitag anschaut, dann war es wahrscheinlich der konkurrenzfähigste Tag, den wir in der bisherigen Saison erlebt haben.»

«Zwischen Freitag und Samstag haben wir einige Änderungen vorgenommen, und diese waren eher geringfügig. Aber es gab auch Veränderungen bei den Bedingungen, und wir müssen nun alle Daten durchgehen, so viele Erkenntnisse wie möglich daraus ziehen und diese nutzen, um in den nächsten Rennen voranzukommen», erklärt Elliot weiter.

Ergebnis Miami-GP (8. Mai 2022)

01. Max Verstappen (NL), Red Bull Racing, 1:34:24,258h
02. Charles Leclerc (MC), Ferrari, +3,786 sec
03. Carlos Sainz (E), Ferrari, +8,229
04. Sergio Pérez (MEX), Red Bull Racing, +10,638
05. George Russell (GB), Mercedes, +18,582
06. Lewis Hamilton (GB), Mercedes, +21,368
07. Valtteri Bottas (FIN), Alfa Romeo, +25,073
08. Esteban Ocon (F), Alpine, +28,386
09. Alexander Albon (T), Williams, +32,365
10. Lance Stroll (CDN), Aston Martin, +37,026
11. Fernando Alonso (E), Alpine, +37,128
12. Yuki Tsunoda (J), AlphaTauri, +40,146
13. Daniel Ricciardo (AUS), McLaren, +40,902
14. Nicholas Latifi (CDN), Williams, +49,936
15. Mick Schumacher (D), Haas, +1:13,305 min
16. Kevin Magnussen (DK), Haas, +1 Runde
17. Sebastian Vettel (D), Aston Martin, Unfall
Out
Pierre Gasly (F), AlphaTauri, Unfall
Lando Norris (GB), McLaren, Unfall
Guanyu Zhou (RC), Alfa Romeo, Motor

WM-Stand Fahrer nach 5 von 23 Rennen

01. Leclerc 104 Punkte
02. Verstappen 85
03. Pérez 66
04. Russell 59
05. Sainz 53
06. Hamilton 36
07. Norris 35
08. Bottas 30
09. Ocon 24
10. Magnussen 15
11. Ricciardo 11
12. Tsunoda 10
13. Gasly 6
14. Vettel 4
15. Albon 3
16. Alonso 2
17. Stroll 2
18. Zhou 1
19. Schumacher 0
20. Hülkenberg 0
21. Latifi 0

WM-Stand Konstrukteure

01. Ferrari 157 Punkte
02. Red Bull Racing 151
03. Mercedes 95
04. McLaren 46
05. Alfa Romeo 31
06. Alpine 26
07. AlphaTauri 16
08. Haas 15
09. Aston Martin 6
10. Williams 3

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

«No sports» bei Suzuki: Geht die Rechnung auf?

Günther Wiesinger und Manuel Pecino
Suzuki wird sich nach der Saison 2022 auch aus der MotoGP-WM zurückziehen. Der Hersteller aus Hamamatsu erhofft sich dadurch in vier Jahren Einsparungen von ca. 150 Millionen Euro. Aber um welchen Preis?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 22.05., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • So.. 22.05., 06:22, ORF Sport+
    silent sports +
  • So.. 22.05., 06:41, ORF Sport+
    silent sports +
  • So.. 22.05., 07:06, ORF Sport+
    silent sports +
  • So.. 22.05., 07:27, ORF Sport+
    silent sports +
  • So.. 22.05., 07:35, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • So.. 22.05., 07:42, ORF Sport+
    silent sports +
  • So.. 22.05., 07:45, Hamburg 1
    car port
  • So.. 22.05., 07:46, ORF Sport+
    silent sports +
  • So.. 22.05., 07:50, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
3AT