Mercedes noch nicht siegfähig

Von Peter Hesseler
Formel 1
Nico Rosberg lässt den Silberpfeil sausen

Nico Rosberg lässt den Silberpfeil sausen

Trotz starker Leistung von Rosberg und Schumi tritt Mercedes-Motorsportchef Norbert Haug auf die Euphorie-Bremse.

Auf den Plätzen 2 und 4 beendeten die Mercedes-Piloten Nico Rosberg und Michael Schumacher den ersten Trainingstag im Istanbul Park.

Rosberg fehlte auf den führenden Jenson Button nur sieben Hundertstelsekunden, Schumi fünf Zehntelsekunden.

Der siebenmalige Weltmeister hatte am Morgen bei Nässe einige bange Momente zu überstehen, verlor drei bis viermal die Kontrolle über den Silberpfeil und drehte sich auch bei Trockenheit am Nachmittag. Rosberg lieferte eine seiner typischen, unauffälligen und fehlerlosen Vorstellungen ab – mit starker Zeit zum Ende.

Norbert Haug sagte unmittelbar nach dem freien Training: «Die ersten beiden Rennen waren schlecht, in China erfolgte mit Rang 5 für Nico ein Aufschwung, der auch mit einem Podestplatz hätte enden können. Aber sind wir schon ein Sieger-Team? Ich glaube nicht. Wir sind noch ein junges Team und unser Teamaufbau ist noch nicht abgeschlossen. Es braucht Zeit. Wir sehen uns an dritter oder vierter Position im Feld. Und jeder Platz, den man nach vorne hin erobern will, wird schwieriger.»

Rosberg war generell zufrieden mit dem Tagwerk und dem Handling des Autos, sagte aber auch, dass wegen des Regens die Vielzahl der Neuteile nur schwer auszuprobieren gewesen sei.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 21.01., 01:20, Motorvision TV
    NASCAR University
  • Do. 21.01., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 21.01., 02:00, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Do. 21.01., 02:00, Sky Sport 1
    Formel 2
  • Do. 21.01., 03:05, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Do. 21.01., 03:05, Sky Sport 1
    Formel 2
  • Do. 21.01., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 21.01., 04:00, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Do. 21.01., 04:00, Sky Sport 1
    Formel 2
  • Do. 21.01., 04:55, Motorvision TV
    Classic Ride
» zum TV-Programm
7AT