Williams: Kein neuer Vertrag für Nicholas Latifi

Von Mathias Brunner
Nicholas Latifi

Nicholas Latifi

Der englische Traditionsrennstall Williams hat bestätigt: Der Vertrag mit dem 27-jährigen Kanadier Nicholas Latifi wird nicht verlängert. Damit ist der Weg frei für den Niederländer Nyck de Vries.

Am Morgen des 22. September hat Williams verkündet: Das Ende 2022 auslaufende Abkommen mit dem Nicholas Latifi wird nicht fortgesetzt. Der 27-jährige Kanadier hat für den drittältesten Formel-1-Rennstall seit Anfang 2020 ingesamt 55 WM-Läufe bestritten, mit Rang 7 in Ungarn 2021 als Highlight. In der Saison 2022 ist Latifi ohne Punkte und unter den Stammpiloten Letzter.

Der Kanadier sagt: «Ich danke Williams für die vergangenen drei Jahre. Auch wenn ich nicht die Ergebnisse erreicht habe, die ich mir erhofft hatte, war es eine schöne Zeit. Im vergangenen Jahr in Ungarn meine ersten Punkte einzufahren, das war eine Erfahrung, die ich niemals vergessen werde.»

Teamchef Jost Capito: «Im Namen des ganzen Teams möchte ich Nicholas für seinen Einsatz in den vergangenen Jahren danken. Er hat sich als toller Mannschaftsspieler bewiesen, mit einer Arbeitseinstellung, die ihm viel Respekt eingebracht hat. Ich wünsche ihm für die Zukunft alles Gute.»

Und was ist mit der Zukunft von Williams? Der Thai-Brite Alexander Albon hat Anfang August einen Mehrjahresvertrag unterzeichnet und ist für 2023 sowie 2024 gesetzt.

Der Niederländer Nyck de Vries hat bei einem GP-Debüt in Monza (Albon fiel wegen seiner Blinddarm-OP aus) mit Rang 9 einen grandiosen Einstand gegeben. Seither war klar, dass der Kart-Weltmeister, Formel-2-Meister und Formel-E-Champion auf der Wunschliste von Williams ganz oben steht.

Williams sagt derzeit nur: «Wir werden unsere Fahreraufstellung für 2023 zu gegebener Zeit bestätigen.»

Grosser Preis von Italien, Autodromo Nazionale Monza

01. Max Verstappen (NL), Red Bull Racing, 1:20:27,511 h
02. Charles Leclerc (MC), Ferrari, +2,446 sec
03. George Russell (GB), Mercedes, +3,405
04. Carlos Sainz (E), Ferrari, +5,061
05. Lewis Hamilton (GB), Mercedes, +5,380
06. Sergio Pérez (MEX), Red Bull Racing, +6,091
07. Lando Norris (GB), McLaren, +6,207
08. Pierre Gasly (F), AlphaTauri, +6,396
09. Nyck de Vries (NL), Williams, +7,122
10. Guanyu Zhou (RC), Alfa Romeo, +7,910
11. Esteban Ocon (F), Alpine, +8,323
12. Mick Schumacher (D), Haas, +8,549
13. Valtteri Bottas (FIN), Alfa Romeo, +1 Rde
14. Yuki Tsunoda (J), AlphaTauri, +1 Rde
15. Nicholas Latifi (CDN), Williams, +1 Rde
16. Kevin Magnussen (DK), Haas, +1 Rde
Out
Daniel Ricciardo (AUS), McLaren, Motorschaden
Lance Stroll (CDN), Aston Martin, Energie-Rückgewinnung
Fernando Alonso (E), Alpine, Wasserverlust, Motor überhitzt
Sebastian Vettel (D), Aston Martin, Energie-Rückgewinnung

WM-Stand (nach 16 von 22 Rennen)

Fahrer
01. Verstappen 335 Punkte
02. Leclerc 219
03. Pérez 210
04. Russell 203
05. Sainz 187
06. Hamilton 168
07. Norris 88
08. Ocon 66
09. Alonso 59
10. Bottas 46
11. Gasly 22
12. Magnussen 22
13. Vettel 20
14. Ricciardo 19
15. Schumacher 12
16. Tsunoda 11
17. Zhou 6
18. Stroll 5
19. Albon 4
20. De Vries 2
21. Latifi 0
22. Nico Hülkenberg (D) 0

Konstrukteurspokal
01. Red Bull Racing 545 Punkte
02. Ferrari 406
03. Mercedes 371
04. Alpine 125
05. McLaren 107
06. Alfa Romeo 52
07. Haas 34
08. AlphaTauri 33
09. Aston Martin 25
10. Williams 6

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

MotoGP-Titelkampf 2022: Entscheidet Stallorder?

Günther Wiesinger
Drei Rennen vor Schluss liegen in der MotoGP-WM-Tabelle nur zwei Punkte zwischen Yamaha-Einzelkämpfer Fabio Quartararo und Ducati-Hoffnungsträger Pecco Bagnaia. Das Thema Stallorder drängt sich auf.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 06.10., 14:00, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 06.10., 14:55, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship 2021
  • Do.. 06.10., 15:25, Motorvision TV
    BTPA Tractor Pulling
  • Do.. 06.10., 15:30, ORF Sport+
    Formel 1
  • Do.. 06.10., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 06.10., 17:30, ORF Sport+
    Motorhome - Formel 1 GP von Singapur: Die Analyse, Highlights aus Singapur
  • Do.. 06.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do.. 06.10., 19:35, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Do.. 06.10., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 06.10., 21:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
3AT