Willkommen in Silverstone!

Kolumne von Mathias Brunner
Formel 1
Virgin Racing wirbt für «Cars 2»

Virgin Racing wirbt für «Cars 2»

Im Fahrerlager herrscht eine gewisse Orientierungslosigkeit – nur der Hauptdarsteller aus «Cars» ist vertraut.

The Wing – der Flügel – ist das neue Heim von Formel-1-Teams und –Journalisten hier in Silverstone. Eine Liebes-Hochzeit ist es bislang nicht, eher eine Zweck-Ehe.
 
Ein Teammanager kommt daher. Sein Gesicht ist so lang wie die Fahrt von hier bis nach London. «Wir haben zu wenig Saft in der Box, wenn man mehr ans Netz hängt als eine Kaffeemaschine, haut es die Sicherungen raus. Das Design der Boxengasse ist idiotisch – wer braucht hier ein Trennmäuerchen und dieses zugegeben schöne Rasen-Stückchen? Die Gasse selber ist deswegen viel zu schmal, hier wird es im Rennen sicher Schwierigkeiten geben. Und wieso die ganze Boxengasse, gemessen an der Strecke, abfällt, weiss auch keiner.»

Die Liste der Beschwerden wird umfangreicher mit jeder Person, die wir treffen: Zu wenige Öffnungen in der Boxenmauer, von der Haupttribüne lassen sich die Boxenstopps kaum sehen, gegenüber dem Podest für die Siegerehrung ist nur eine kleine Tribüne zu finden und – last but not least – das Presse-Zentrum ist in einem fensterlosen Raum untergebracht!

Ich erkundige mich, ob wir wenigstens die Türen öffnen dürfen, um aus dem nahen Flur so etwas wie ein Stück Himmel sehen zu dürfen. Die Antwort: «Nein, aus feuerpolizeitechnischen Gründen müssen diese Türen immer geschlossen sein.»

Ah ja, das ist natürlich nachvollziehbar – ich bin bei einem Feuer gewiss lieber in einem geschlossenen Raum als durch eine offene Tür zu fliehen …

Unser Arbeitsraum erzeugt natürlich jede Menge Kommentare. «Bunker» ist dabei noch einer der druckfähigsten. «Dark room» ist auch ganz nett. Die weniger schmeichelhaften Bezeichnungen kann ich hier aus Gründen der guten Erziehung nicht aufzählen.

Dabei ist Silverstone an sich einer der beliebsten Boxenstopps im Rahmen der Formel-1-WM. Aber im Fahrerlager herrscht eine Stimmung der Orientierungslosigkeit, alles ist noch zu neu, um damit vertraut zu sein.

Immerhin hat der Tag positiv begonnen: Als ich ins Fahrerlager komme, wird eben Lightning McQueen hereingeschoben, der Hauptdarsteller aus «Cars 2». Der Wagen steht bei Virgin Racing, die am Wochenende Werbung für den Disney-Pixar-Film machen. Das Show-Car rollt auf echten Slicks, aber ein Blick unter die Motorhaube würde wohl so enttäuschte Gesichter hervorrufen wie jene im Pressesaal …

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 25.09., 18:10, Motorvision TV
    Classic Races
  • Fr. 25.09., 18:15, RTL Nitro
    Die 24 Stunden vom Nürburgring - Das größte Autorennen der Welt: Top 30 Qualifying
  • Fr. 25.09., 18:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 25.09., 19:05, Motorvision TV
    Monte Carlo Historic Rally
  • Fr. 25.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 25.09., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr. 25.09., 20:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Russland
  • Fr. 25.09., 20:55, Motorvision TV
    Andros Trophy
  • Fr. 25.09., 21:00, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Fr. 25.09., 21:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
8DE