Ferrari-Präsident ruft zum Aufbruch

Von Peter Hesseler
Formel 1
Ferrari soll 2012 endlich wieder vorne weg fahren.

Ferrari soll 2012 endlich wieder vorne weg fahren.

In seiner allweihnachtlichen Ansprache appelliert Luca Di Montezemolo an das Team, die vorhandenen Ressourcen 2012 zu nutzen.

Nach nur einem Sieg und Gesamtrang 3 2011 fordert Ferrari-Präsident Luca Di Montezemolo, wie jedes Jahr um diese Zeit, eine Leistungssteigerung für die kommende Saison.

«Die Arbeit ist in allen Bereichen in vollem Gange», sagt der Markgraf, «wir können mit der abgelaufenen Saison nicht zufrieden sein. Wir haben den grossen Wunsch nach Wiedergutmachung, Resultate kommen nicht von selbst.»

Wie wahr…

Der 64-Jährige erklärte weiterhin, dass das Team über alle nötigen Zutaten verfüge, die es 2012 für den Erfolg benötigt. Auch müsse die Scuderia Felipe Massa, dem zuletzt kritisierten zweiten Fahrer hinter Fernando Alonso, wieder ein wettbewerbsfähiges Auto geben, damit er an die Form anschliessen könne, mit der er einst schneller gewesen sei als Kimi Räikkönen und Michael Schumacher.

Mitarbeitermotivation in Ehren, aber das sieht der Präsident etwas verklärt. Schneller als Schumi war Massa (im gemeinsamen Jahr 2006) nur selten. Und Weltmeister wurde 2007 Räikkönen, nicht Massa.

Di Montezemolo lobte den Teamgeist seiner beiden Fahrer und nannte es in diesem Zusammenhang eine positive Überraschung, wie sich Fernando Alonso (seit 2010 bei Ferrari) – über seine unstrittige fahrerische Qualität hinaus – in die Familie eingebracht habe.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 27.10., 12:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Di. 27.10., 13:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 27.10., 13:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 27.10., 13:40, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Di. 27.10., 14:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 27.10., 14:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 27.10., 15:35, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Di. 27.10., 16:00, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Di. 27.10., 16:45, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Di. 27.10., 17:15, Motorvision TV
    FIM X-Trial World Championship
» zum TV-Programm
6DE