Toyota hat nie gezweifelt

Von Peter Hesseler
Formel 1
Yamashina mit Diffusor-Mitstreiter Nick Fry (re.)

Yamashina mit Diffusor-Mitstreiter Nick Fry (re.)

Das japanische Team aus Köln-Marsdorf sieht seine Regel-Interpretation durch die Abweisung des Diffusor-Protests bestätigt und hat nichts anderes erwartet.

«Ich war zuversichtlich, dass das Berufungsgericht der FIA diese Entscheidung treffen würde. Und ich bin zufrieden damit.» Er habe stets vollstes Vertrauen in sein Team und die Legalität des TF 109 gehabt.

Das sagt Tadashi Yamashina, Toyotas Teamchef. Er hofft, dass mit der Genehmigung der strittigen Diffusoren von Toyota, Williams und Brawn GP seitens der FIA ein Schlusstrich unter diese Affäre gesetzt wurde.

«Es ist wichtig herauszustellen, dass wir die Technischen Regeln sehr präzise studiert haben. Dass wir die FIA konsultiert haben und niemals daran zweifelten, das das Auto den Regeln entsprach.»

Toyota steht derzeit hinter dem Super-Diffusor-Team Brawn GP an zweiter Stelle der Konstrukteurswertung.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 24.09., 19:00, Sky Sport 2
    Warm Up
  • Do. 24.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 24.09., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do. 24.09., 20:15, Spiegel TV Wissen
    Auto Motor Party
  • Do. 24.09., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 24.09., 21:20, Motorvision TV
    Monte Carlo Historic Rally
  • Do. 24.09., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 24.09., 22:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 24.09., 22:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 24.09., 22:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
6DE