Doch F1-GP in Montreal?

Von Peter Hesseler
Formel 1
Montreal, die beliebteste Skyline der Formel 1

Montreal, die beliebteste Skyline der Formel 1

Formel-1-Promoter Bernie Ecclestone verhandelt wieder in Kanada, um Nordamerika 2010 zurück auf die Landkarte des GP-Sports zu holen. Bessere Chancen hat er nicht.

Bernie Ecclestone ist wieder unterwegs. Und manchmal sagt er die reine Wahrheit. Wie am Tage des Hahnenkamennens im Januar, als er in Kitzbühel nach dem GP Kanada gefragt wurde. Und seine Anwort lautete überraschenderweise: «Abwarten, da geht noch was.»

Die Fragesteller hatten den WM-Lauf im allseits heissgeliebten Montreal mit einzigartiger Kulisse und Nightlife schon schweren Herzens beerdigt. Aber Ecclestone ist offenbar dabei, das Projekt wieder zu beleben.

Der Brite hatte für einen 5-Jahresvertrag 175 Millionen Dollar Antrottsgeld gefordert, also 35 Millionen pro Rennen und damit ei Drittel mehr als den Preis, den Hockenheim entrichtet.

Die Stadt Montreal wollte aber für 5 Jahre nur 105 Millionen zahlen. Macht 21 Millionen. Damit war die Verhandlung vorigen Herbst erledigt.

Aber nun scheint der Poker für 2010 neu los zu gehen.

«Er hat uns zurückgerufen, er hat uns ein Angebot unterbreitet. Wir haben dieses Angebot kommentiert und jetzt denkt er darüber nach», sagte der Finanzminister der kanadischen Provinz Quebec, Raymond Bachand, gegenüber dem regionalen Radiosender 'CJAD'. Montréal wolle einen Grand Prix «zum richtigen Preis» und für mindestens fünf Jahre, denn: «Ohne den Grand Prix sind uns Einnahmen entgangen.»

Montréal war zwischen 1978 und 2008 mit einer Ausnahme (1987) fester Bestandteil des Formel-1-WM-Kalenders.Obwohl der populäre Lokalmatador Jacques Villeneuve seine Karriere in der Königsklasse inzwischen beendet hat, wurden bis zuletzt mehr als 300000 Zuschauer pro Rennwochenende gezählt. In Malaysia kamen zuletzt 80000, am gesamten Wochenende.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 21.09., 17:50, Motorvision TV
    Rali Vinho da Maderia
  • Mo. 21.09., 18:15, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge
  • Mo. 21.09., 19:05, Motorvision TV
    Arctic Lapland Rally - Ein Tour European Rally Promo Event
  • Mo. 21.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo. 21.09., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mo. 21.09., 19:30, ORF Sport+
    Porsche Sprint Challenge Central Europe
  • Mo. 21.09., 19:35, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • Mo. 21.09., 20:55, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mo. 21.09., 20:55, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mo. 21.09., 20:55, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
» zum TV-Programm
7DE