Lotus setzt auf Sonne

Von Peter Hesseler
Formel 1
Lotus-Gebäude in Enstone mit Solar-Dach

Lotus-Gebäude in Enstone mit Solar-Dach

Neues Simulatorgebäude in Enstone wird nun zu Dreivierteln mit Sonnenenergie durch Partner «Trina Solar» betrieben.

In Zeiten der Euro-Krise sind auch kleine Geschäfte wertvoll. Lotus zum Beispiel vermeldet seinen Partner «Trina Solar» (seit 2009), einen der führenden Hersteller integrierter Photovoltaik-Anlagen (Solarstrom), als Spender für die Energiegewinnungsanlage seines ebenso neuen Simulator-Gebäudes. Der Strom kommt jetzt in Enstone, wo sich die Lotus-Fabrik befindet, vom eigenen Dach, aus dem sogenannten «Trinamount System».

Die Anlage kann 33000 Kilowattstunden pro Jahr, also Dreiviertel des insgesamt benötigten Stroms, bereitstellen – und soll damit den Kohlendioxyd-Fussabdruck des Teams verbessern.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Maverick Viñales: Aprilia als letzte Rettung

Günther Wiesinger
Einen Tag nach dem Doppelsieg in Assen bestätigte Yamaha die frühzeitige Trennung von Maverick Viñales am Ende der laufenden MotoGP-Saison. Wie geht es für den 26-jährigen Spanier weiter?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 28.07., 23:40, Motorvision TV
    High Octane
  • Do.. 29.07., 01:30, SPORT1+
    Motorsport - DTM Trophy
  • Do.. 29.07., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 29.07., 02:15, SPORT1+
    Motorsport - DTM Trophy
  • Do.. 29.07., 02:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 29.07., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 29.07., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 29.07., 06:00, Motorvision TV
    Reportage
  • Do.. 29.07., 08:00, Motorvision TV
    Repco Supercars Championship 2021
  • Do.. 29.07., 09:20, Motorvision TV
    Classic
» zum TV-Programm
5DE