Toro Rosso räumt auf

Von Peter Hesseler
Formel 1
Das Team der Scuderia Toro Rosso bei der Arbeit

Das Team der Scuderia Toro Rosso bei der Arbeit

Technikchef Giorgio Ascanelli im Urlaub. Wird Ex-Sauber-Kopf Jamey Key sein Nachfolger?

Über einen brisanten Wechsel im Ingenieursaufgebot des F1-Fahrerlagers spekulieren unsere Kollegen von auto-motor-und-sport.de. Der bei Toro Rosso ausgeschiedene ehemalige Technikchef des Teams, Giorgio Ascanelli, wird demnach mit Ferrari in Verbindung gebracht.

Der Italiener mit dem beissenden Humor und der ewig rauchenden Fluppe in der Hand arbeitete schon zu Gerhard Bergers Zeiten Ende der 80er in Maranello (später nochmals), erfüllte damals frisch von der Uni kommend die Rolle als Renningenieur des Tirolers. Berger war begeistert. Ascanelli arbeitete später bei McLaren mit Ayrton Senna zusammen und gilt als einer der Entdecker von Sebastian Vettel (Toro Rosso, 2008).

Derzeit befindet sich Ascanelli an der Adria im Urlaub.

Indes könnte Ascanelli, dessen Wechsel zu Ferrari niemand bestätigen will, bei Toro Rosso von James Key ersetzt werden. Key war 2010/2011 Technikchef von Sauber als Nachfolger von Willy Rampf, hat den Hinwilern für 2012 ein schnelles Modell hinterlassen, wurde aber im Januar recht plötzlich verabschiedet. Key hatte zuvor bei Force India erfolgreich am Aufschwung des Teams mitgewirkt.

Toro Rosso war gut in diese Saison gestartet, hat aber in den letzten acht GP nicht gepunktet und ist nur WM-Neunter, mit 38 Zählern Rückstand auf Force India. Wer Teamchef Franz Tost kennt, weiss, dass das nicht ohne Folgen bleiben konnte.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 25.01., 22:40, Motorvision TV
    FIM Superenduro World Championship
  • Mo. 25.01., 23:05, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mo. 25.01., 23:10, ServusTV
    Sport und Talk aus dem Hangar-7
  • Mo. 25.01., 23:40, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 26.01., 02:00, DMAX
    King of Trucks
  • Di. 26.01., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Di. 26.01., 04:55, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Di. 26.01., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Di. 26.01., 05:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di. 26.01., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
» zum TV-Programm
7DE