Alonso: «Es kann so schnell gehen!»

Von Guido Quirmbach
Formel 1
Fleissiger Punktesammler: Alonso in Singapur vor Di Resta

Fleissiger Punktesammler: Alonso in Singapur vor Di Resta

Der Spanier ist trotz des Vettel-Sieges WM-Favorit Nummer 1!

Wie schon in Monza strahlte Fernando Alonso auf dem Siegerpodest von Singapur. Denn wieder machte der Tabellenführer alles richtig und holte mit Rang 3 das Maximum an Punkten, was für ihn in Asien machbar war. Red Bull und McLaren waren in Singapur dem Ferrari weit überlegen, doch Hamilton fiel aus und Webber versank dank schlechter Trainingsleistung und Strategie-Pech im Nirgendwo.

Von Rang 5 gestartet, behielt Alonso die Position in der ersten Kurve und auch bis zum ersten Stopp. Zwar kam er anschliessend Pastor Maldonado gewaltig nah, kam aber am Venezolaner nicht vorbei. Doch der Ausfall des Williams-Piloten erleichterte das Leben des Ferrari-Stars, der Ausfall von Lewis Hamilton kam ihm auch entgegen. So kam nur Jenson Button, der in der WM keine Rolle mehr spielt, zwischen ihm und Vettel ins Ziel.

29 Punkte beträgt nun der Vorsprung von Alonso auf Vettel bei noch sechs zu fahrenden Rennen. Doch wenn es nicht wirklich läuft, dann immer noch optimal zu punkten ist der richtige Weg, Weltmeister zu werden. Ausruhen kann sich Alonso also nicht, das weiss er selbst. «In Monza gewann Lewis und Sebastian fiel aus. Hier war es umgekehrt. Es kann alles so schnell gehen!» Was er zuletzt in Spa schmerzhaft erfahren musste.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 21.01., 01:20, Motorvision TV
    NASCAR University
  • Do. 21.01., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 21.01., 02:00, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Do. 21.01., 02:00, Sky Sport 1
    Formel 2
  • Do. 21.01., 03:05, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Do. 21.01., 03:05, Sky Sport 1
    Formel 2
  • Do. 21.01., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 21.01., 04:00, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Do. 21.01., 04:00, Sky Sport 1
    Formel 2
  • Do. 21.01., 04:55, Motorvision TV
    Classic Ride
» zum TV-Programm
5DE