Hamilton siegt vor Vettel

Von Guido Quirmbach
Formel 1
Der Start in Austin, Vettel in Front

Der Start in Austin, Vettel in Front

WM-Entscheidung um eine Woche nach Brasilien vertagt.

Lewis Hamilton ist der erste Sieger auf der neuen Rennstrecke von Texas. Der Engländer konnte in der 42. Runde dank DRS an Sebastian Vettel vorbeiziehen und gab danach die Führung nicht mehr ab, obwohl sich Vettel bis zum Ende in seinem Windschatten hielt. Das Publikum in den USA sah nach den Langweilern von Indianapolis einen munteren Grand Prix mit vielen Überholmanövern, vor allem im Mittelfeld.

Dritter wurde Fernando Alonso vor Teamkollege Massa. Der Spanier war zwar nie konkurrenzfähig, holte aber das Maximum an Punkten heraus, da der zweite Red Bull von Mark Webber wegen Lichtmaschinenschaden ausfiel.

Die weiteren Platzierten in den Punkten: Button. Räikkönen, Grosjean, Hülkenberg, Maldonado und Senna.

Ein Desaster gab es für Mercedes: Nico Rosberg belegte Rang 13, Michael Schumacher den 16. Rang.

Mit dem zweiten Rang von Vettel sicherte sich Red Bull erneut die Konstrukteurs-WM.

So lief das Rennen:

Start:
Der Ferrari-Trick geht auf, Alonso fährt von 7 auf 4. Vorne führt Vettel vor Webber, der auf der sauberen Seite vorbei an Hamilton fährt.

Rd. 2
Viel Action rund um Schumacher. Erst verliert er einen Rang gegen Hülkenberg, dann überholt ihn auch Räikkönen, aber Michael kann kontern, aber dann werden beide zusammen von Grosjean überholt.

Rd. 3
Hamilton kurzzeitig vorbei an Webber, aber rutscht raus, der Australier ist wieder auf Rang 2.

Rd.4
Neuer Versuch von Hamilton, diesmal passt es, P2 für den McLaren-Pilot.

Rd. 6
Die Fahrer nutzen die Breite der Strecke voll aus, es gibt viele Überholmanöver, aber oft ist der Platz schon ausgangs der Kurve wieder weg. Grosjean dreht sich in Kurve 19.

Rd. 10
Hamilton kommt näher an Vettel

Rd. 12
Bei Mercedes geht nicht viel im Rennen, Schumacher zurückgefallen auf P13, Rosberg auf 16

Rd. 13
Vettel hat noch rund 1,5 Sekunden Vorsprung, aber dreht jetzt die schnellste Rennrunde. Räikkönen mit sauberem Manöver im Geschlängel vorbei an Hülkenberg.

Rd.15
Hamilton darf erstmals den Flügel öffnen, kommt aber noch nicht vorbei,

Rd. 17
Webber erhält die Info, dass sein KERS nicht funktioniert. Und nicht nur das KERS ist hin, sondern wohl mehr, der Australier rollt aus.

Rd. 18
Vettel kann sich wieder etwas lösen von Hamilton, Vorsprung wächst wieder auf 2,5 Sekunden.

Rd. 19
Alonso rutscht in Kurve 19 raus, aber verliert nur wenig. Kimi Räikkönen kommt aber näher.

Rd. 20
Hamilton kommt zum Reifenwechsel, auch Alonso, wobei der Spanier rund 2-3 Sekunden verliert, weil es an einem Hinterrad Probleme gibt,

Rd. 21
Vettel kommt ebenfalls und holt sich die harten Reifen.

Rd. 22
Räikkönen liegt nun direkt hinter Vettel, Alonso hat Button im Rückspiegel.

Rd. 23
Button dank DRS locker vorbei an Alonso, der sich mit den harten Reifen noch schwer tut.

Rd. 24
Hamilton überholt Räikkönen und liegt wieder auf Rang 2, 2,3 Sekunden Abstand. Kimi geht an die Box und kommt unmittelbar hinter Alonso wieder raus.

Rd. 32
Keine Veränderung. Einziger Pilot aus der Spitzengruppe, der noch nicht gewechselt hat, ist Jenson Button, der liegt auf Rang 3, aber kaum langsamer als die Spitze.

Rd. 34
Hamilton ist dran an Vettel, kann DRS aktivieren

Rd. 36
Button kommt zum einzigen Stopp und holt sich weiche Reifen. Als einziger in den Top 10.

Rd. 37
Zweimal schnellste Runde nach Gang für Vettel, aber Hamilton ist kaum langsamer

Rd. 39
Vettel rettet sich immer nur knapp über die Gerade, wo Hamilton DRS nutzen kann. Es wird noch ein langer Weg bis ins Ziel. Button liegt auf Rang 6, ist schnellster Mann im Feld und liegt 15 Sekunden hinter Alonso auf 3.

Rd. 42
Vettel wird vor der langen Geraden aufgehalten, dadurch ist Hamilton im Windschatten und kann dank DRS locker vorbeiziehen.

Rd. 46
Button vorbei an Räikkönen, nun auf Rang 5, doch das Duell hat Zeit gekostet.

Rd. 47
Vettel bleibt an Hamilton dran, beide Fahrzeuge wirken identisch schnell.

Rd. 50
6 Runden vor dem Ende hat Vettel 1,2 Sekunden Rückstand auf Hamilton, Alonso liegt sicher auf Rang 3.

Rd. 56
Hamilton siegt vor Vettel, der nun mit 13 Punkten Vorsprung nach Brasilien zum Finale fährt.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Hondas MotoGP-Auftritt verkommt zum Problemfall

Günther Wiesinger
Honda wartete sehnsüchtig auf die Rückkehr des sechsfachen MotoGP-Champions Marc Márquez, aber auch dessen Comeback brachte den größten Motorradhersteller der Welt bisher nicht auf die Siegerstraße zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 20.06., 14:30, Hamburg 1
    car port
  • So.. 20.06., 14:35, Motorvision TV
    GT World Challenge Europa 2021
  • So.. 20.06., 14:45, ServusTV Österreich
    Formula 1 Emirates Grand Prix De France 2021
  • So.. 20.06., 14:45, ServusTV
    MotoGP - Liqui Moly Grand Prix von Deutschland
  • So.. 20.06., 14:45, ServusTV Österreich
    MotoGP - Liqui Moly Grand Prix von Deutschland
  • So.. 20.06., 14:50, Schweiz 2
    Formel 1 - GP Frankreich, Rennen
  • So.. 20.06., 15:00, ServusTV Österreich
    Formula 1 Emirates Grand Prix De France 2021
  • So.. 20.06., 15:00, SPORT1+
    Motorsport Live - DTM Trophy
  • So.. 20.06., 15:00, Sport1
    Motorsport Live - DTM Trophy
  • So.. 20.06., 15:25, Motorvision TV
    Repco Supercars Championship 2021
» zum TV-Programm
3DE