Kubica zeigt wenig Zuversicht

Von Peter Hesseler
Formel 1
Kubica ist seit acht Rennen ohne Punktgewinn

Kubica ist seit acht Rennen ohne Punktgewinn

Der polnische Pilot des BMW-Sauber-Teams hofft auf eine Verbesserung seines Autos beim Türkei-GP, scheint aber nicht sehr überzeugt von einer Wende.

Viel scheint sich Robert Kubica vom neuen Doppeldiffusor nicht zu versprechen. In einigen wenig ambitionierten Sätzen über die Lage bei BMW-Sauber brachte der seit acht Rennen punktelose Pole kaum Hoffnung rüber:«Ich hoffe, das Auto funktioniert besser als in Monaco. Wir werden sehen, ob das der Fall ist und in welchem Mass die Verbesserung ausfällt.»

BMW-Sauber ist das letzte Team im Feld, dass das von Brawn-GP zu Saisonbeginn eingeführte Design der Luftschächte am Ende des Unterbodens umsetzt.

Kubica qualifizierte sich zuletzt in Monaco nur auf Rang 18 und musste im Rennen sein Auto mit Bremsproblemen vorzeitig abstellen. Sein bestes Saisonresultat ist ein elfter Rang (Spanien).

Der Pole begründete auch den erneuten Verzicht von BMW-Sauber auf das Energierückgewinnungssystem KERS (kinetic energy recovery system). Denn man müsse sich voll und ganz auf das durch den Doppeldiffusor veränderte Fahrverhalten konzentrieren und sich nicht verzetteln. Diese Gefahr von KERS an Bord sei wegen dessen erheblichem Einfluss auf die Gewichtsverteilung zu vermeiden.

«Wir müssen nun das Maximum aus dem Auto herausholen», sagt Kubica, der noch in Australien im März mit Siegchancen ausfiel. Seitdem hätten Ferrari und McLaren-Mercedes und Toyota das BMW-Sauber-Team überholt.

Kubica hofft nun, in Istanbul den dritten Qualifikationsabschnitt zu erreichen und dann ein gutes Resultat einzufahren.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 24.11., 12:05, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Di. 24.11., 12:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 1996: Großer Preis von Monaco
  • Di. 24.11., 12:15, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • Di. 24.11., 12:35, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
  • Di. 24.11., 12:35, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
  • Di. 24.11., 13:25, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Di. 24.11., 15:15, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Di. 24.11., 15:40, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Di. 24.11., 17:00, ORF Sport+
    Rallye Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 18:05, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
» zum TV-Programm
7DE