Danner: «Brawn und Red Bull Racing sind am besten»

Von Mathias Brunner
Christian Danner analysiert das Freitags-Training

Christian Danner analysiert das Freitags-Training

Der RTL-Experte und SPEEDWEEK-Kolumnist glaubt: «Sobald mehr Gummi auf der Bahn liegt, wird sich das Bild noch völlig ändern.»

Die Analyse eines Freitags-Trainings in der modernen Formel 1 ist immer eine gehobene Form der Kaffeesatz-Leserei – besonders wenn der Satz so dicht ist wie in einem türkischen Kaffee am Instanbul Park.

Christian Danner hält fest: «An der Strecke stehend, habe ich gelernt, dass der Brawn und der Red Bull Racing auch hier sehr gut liegen. Was zu erwarten war.»

«Ansonsten war von freiem Auge zu sehen, dass einige Fahrzeuge mit erheblichen Spritmengen unterwegs waren, das gilt auch für die besten beiden Autos.»

«Was es jedoch darüber hinaus so schwierig macht, das Kräfteverhältnis hier korrekt einzuschätzen – die Strecke war besonders zu Beginn des Trainings wahnsinnig schlecht. Das hat die Reihenfolge nochmals durcheinander gemischt.»

«Es war auch auffällig, wie viele Fahrer mit der härteren Mischung unterwegs waren und damit auch sehr gute Zeiten erreichen konnten. Aber auch das hängt mit dem Zustand der Strecke zusammen. Ich bin überzeugt: Wenn durch die weiteren Trainings der Rahmenrennen, also GP2, Porsche Supercup und türkische Tourenwagen, zusehens mehr Gummi auf der Bahn liegt, dann wird sich das komplett ändern. Dann wird nämlich auf einmal die weichere Mischung auch, wie es normal ist, die schnellere sein.»

«Aufgrund all dessen bin ich überzeugt, dass sich das Bild am Samstag noch ändern wird.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Strafen: Geht MotoGP zu sehr in Richtung Formel 1?

Günther Wiesinger
Dass MotoGP-Weltmeister Fabio Quartararo nach dem misslungenen Überholmanöver gegen Aleix Espargaró in Assen neben dem Nuller noch mit einem Long-Lap-Penalty bestraft wurde, wirft Fragen auf.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 05.07., 17:00, ORF Sport+
    Formel E 2022: 10. Rennen, Highlights aus Marrakesch
  • Di.. 05.07., 17:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di.. 05.07., 17:45, Motorvision TV
    FIM World Motocross Championship 2022
  • Di.. 05.07., 18:15, Motorvision TV
    King of the Roads 2022
  • Di.. 05.07., 19:10, Motorvision TV
    Australian Motocross Championship 2022
  • Di.. 05.07., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di.. 05.07., 20:55, Motorvision TV
    Extreme E: Electric Odissey 2022
  • Di.. 05.07., 22:15, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2022
  • Di.. 05.07., 22:30, ORF Sport+
    Extreme E Magazin 2022
  • Di.. 05.07., 22:30, Eurosport
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
» zum TV-Programm
3AT