Alonso: Ohrfeige von Montezemolo zum Geburtstag

Von Petra Wiesmayer
Formel 1
Nach dem Ungarn-GP war Montezemolo weniger zufrieden mit Fernando Alonso

Nach dem Ungarn-GP war Montezemolo weniger zufrieden mit Fernando Alonso

Fernando Alonsos Bemerkung, er wünsche sich zum Geburtstag ein neues Auto, kam bei Ferrari-Präsident Luca di Montezemolo gar nicht gut an.

Am heutigen Montag feiert Fernando Alonso seinen 32. Geburtstag - und wünschte sich nach seinem 5. Platz beim Grand Prix von Ungarn ein neues Auto als Geschenk. Das bekam der Asturier nicht, dafür aber harsche Worte vom Ferrari-Präsidenten. Obwohl Luca di Montezemolo offenbar mit seinem Angestellten übereinstimmte, denn «der Ferrari, den wir heute gesehen haben, gefällt mir gar nicht», wird der Italiener auf der offiziellen Website des Teams zitiert. Alonsos flapsige Bemerkung nahm der 65-Jährige aber nicht so einfach hin.

Montezemolo habe den Spanier zwar angerufen und ihm zum Geburtstag gratuliert, ihn aber gleichzeitig wegen seines zum Ausdruck gebrachten Ärgers in Ungarn zurecht gewiesen. Es sei nach einem schlechten Ergebnis zwar verständlich, aber derartige Polemik sei kontraproduktiv, findet man bei Ferrari. «Da muss man zusammenhalten, ohne solche Ausbrüche, das hilft niemandem.»

Allen großen Champions, die für Ferrari gefahren seien, wäre von Beginn an klar gewesen, dass das Team an erster Stelle stehe und erst dann die eigenen Interessen kämen, heißt es weiter. «Da muss man gelassen bleiben, Polemik vermeiden und Demut und Entschlossenheit zeigen, seinen Beitrag liefern und zum Team und seinen Leuten sowohl an als auch neben der Strecke stehen.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 19.01., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Di. 19.01., 10:25, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Di. 19.01., 11:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Di. 19.01., 12:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di. 19.01., 12:40, Motorvision TV
    Car History
  • Di. 19.01., 13:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • Di. 19.01., 14:30, Spiegel TV Wissen
    Auto Motor Party
  • Di. 19.01., 14:45, Hamburg 1
    car port
  • Di. 19.01., 15:00, OKTO
    Mulatschag
  • Di. 19.01., 15:00, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
» zum TV-Programm
6AT