BrawnGP: Mit dem Rücken zur Wand?

Von Mathias Brunner
Formel 1
Jenson Button auf heimischem Boden

Jenson Button auf heimischem Boden

In der WM führen BrawnGP und Jenson Button komfortabel. Aber der Sieg in Silverstone führt über Red Bull Racing, Vettel und Webber.

Rang 3 am Morgen (hinter den Red Bull Racing von Sebastian Vettel und Mark Webber) für [*Person 291 Jenson Button*], das war zu erwarten. Rang 14 am Nachmittag weniger. Was ist mit BrawnGP los?

«Gar nichts», glättet WM-Leader Jenson Button die Wogen. «Wir haben verschiedene aerodynamische Versuche gefahren, zu Beginn war die Abstimmung nicht gut. Wir fanden auch, dass uns der Wind nicht geholfen hat. Es ist schon so, dass einige Autos davon stärker beeinträchtigt werden als andere. Nun gucken wir uns die Ergebnisse in Ruhe an, dann sehen wir weiter. Morgen geht da einiges vorwärts.»

Buttons Stallgefährte Rubens Barrichello gibt zu: «Der Speed von Red Bull Racing ist eindrucksvoll.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 01.12., 20:55, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Di. 01.12., 21:20, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Di. 01.12., 21:50, Motorvision TV
    Racing Files
  • Di. 01.12., 22:30, ORF Sport+
    WRC Rallye - Colin McRae - 25 Years a Champion
  • Di. 01.12., 22:45, Motorvision TV
    Racing in the Green Hell
  • Mi. 02.12., 02:30, ORF Sport+
    WRC Rallye - Colin McRae - 25 Years a Champion
  • Mi. 02.12., 03:25, SPORT1+
    Motorsport - FIA WEC
  • Mi. 02.12., 03:45, Motorvision TV
    Perfect Ride
  • Mi. 02.12., 05:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi. 02.12., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
» zum TV-Programm
7DE