Vijay Mallya: «Indien-GP hat eine Zukunft»

Von Petra Wiesmayer
Formel 1
Vijay Mallya glaubt an die Zukunft des indischen Grand Prix

Vijay Mallya glaubt an die Zukunft des indischen Grand Prix

Der Force-India-Teamchef glaubt nicht, dass eine Absage des Grand Prix von Indien 2014 das endgültige Aus des Rennens bedeutet.

Erst vor zwei Jahren feierte der Grand Prix von Indien auf dem Buddh International Circuit seine Premiere, wurde aber von Beginn an von bürokratischen Problemen wie hohen Steuern überschattet. Nächstes Jahr wird das Rennen wohl nicht stattfinden, da die Organisatoren aufgrund des Terminwechsels von Oktober auf März nicht zwei Rennen innerhalb von nur fünf Monaten ausrichten wollen.

Die Streichung des Rennens aus dem Kalender für 2014 führte zu Spekulationen, dass der Grand Prix von Indien 2013 auch der letzte sein könnte. Vijay Mallya ist aber überzeugt, dass sein Land 2015 wieder Gastgeber für die Königsklasse sein wird.

«Wir haben eine fantastische Strecke gebaut, haben die Erwartungen von Hunderten Millionen junger Inder erfüllt und haben uns dann in einem Land etabliert, das auf Dauer ein großes Potential hat», wird Mallya von indischen Medien zitiert. «Ein Jahr, aus welchen Gründen auch immer, zu verpassen, ist natürlich enttäuschend. Rennkalender sind wichtig und ob ein wichtiges Land wie Indien das Rennen ein Jahr verpassen sollte, darüber kann man streiten.»

Er hoffe auf alle Fälle, dass Indien 2015 wieder im Kalender sein werde, sagte der 57-Jährige, «wenn Bernie beschlossen hat, dass es 2014 nicht stattfinden kann, da es seiner Meinung nach im Kalender nicht untergebracht werden kann. Ich glaube aber, dass Bernie klug genug ist, das enorme Potential zu sehen, das Indien hat. Ich glaube nicht, dass er alles nur kurzfristig betrachtet.»

Spekulationen, dass sich sein Team aus der Formel 1 zurückziehen könnte, falls der Grand Prix von Indien komplett gestrichen würde, wies Mallya entschieden zurück. «Natürlich ist es eine Enttäuschung, aber ich habe dieses Team mit Namen Force India gekauft und bin damit, lange bevor es einen Grand Prix von Indien gab, in der Formel 1 angetreten», betonte er. «Ich bin stolz auf das Rennen, aber ich glaube nicht, dass der Vorhang endgültig fällt. Ich weiß, dass die Promoter in Indien für 2015 einen Vertrag mit Bernie haben und sehe daher keinen Grund, wieso es nicht stattfinden sollte.»

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mi. 08.07., 19:00, Eurosport 2
Motorsport: Porsche Supercup
Mi. 08.07., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mi. 08.07., 19:35, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Mi. 08.07., 20:45, ORF Sport+
Formel 1
Mi. 08.07., 21:10, Sky Sport 2
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Mi. 08.07., 21:15, ServusTV
P.M. Wissen
Mi. 08.07., 23:00, Eurosport
Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
Mi. 08.07., 23:00, ORF Sport+
Formel 3
Mi. 08.07., 23:15, Hamburg 1
car port
Mi. 08.07., 23:30, ORF Sport+
Formula E Street Racers
» zum TV-Programm