Mit Video: Vettel-Auto auf 210 Metern Höhe!

Von Mathias Brunner
Formel 1
Red Bull Racing findet die ungewöhnlichsten Orte für eine Demofahrt: David Coulthard drehte Kringel auf der Helikopter-Landefläche des Burj Al Arab in Dubai!

Der Höhenflug von Red Bull Racing (vier Formel-1-WM-Titel in Serie) musste angemessen gefeiert werden: Also transportierte das Weltmeister-Team einen Rennwagen auf den Hubschrauber-Landeplatz des Burj Al Arab in Dubai. Dort zeichnete der Schotte David Coulthard einige Kringel auf die grüne Fläche – in 210 Metern Höhe!

Das Burj Al Arab in der Form eines Segels ist eines der berühmtesten Bauwerke von Dubai und beherbergt das erste Siebenstern-Hotel der Welt. Das Heli-Pad ist vor Sportlern nicht ganz sicher: Vor vier Jahren spielten dort Roger Federer und Andre Agassi Tennis.

Viel Spielraum hatte der 13-fache GP-Sieger David Coulthard nicht: die Landefläche weist einen Durchmesser von nur 24 Metern auf! Coulthard lacht: «Das war eine Mordsgaudi! Als mir Red Bull vom Plan erzählte, habe ich sofort zugesagt – nicht nur der tollen Aussicht wegen. Es kitzelt mich immer, etwas Neues zu versuchen, und wann hat man schon die Gelegenheit, so weit über dem Erdboden in einem Formel-1-Auto zu sitzen?»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 23.01., 14:15, Motorvision TV
    Goodwood Members Meeting 2018
  • Sa. 23.01., 15:00, Motorvision TV
    Goodwood Festival of Speed 2018
  • Sa. 23.01., 15:50, Motorvision TV
    Goodwood Revival 2018
  • Sa. 23.01., 16:35, Motorvision TV
    Goodwood Members Meeting 2019
  • Sa. 23.01., 17:30, SWR Fernsehen
    sportarena
  • Sa. 23.01., 17:40, Motorvision TV
    Neuheiten auf dem Goodwood Festival of Speed
  • Sa. 23.01., 18:00, Das Erste
    Sportschau
  • Sa. 23.01., 18:30, Motorvision TV
    Goodwood Festival of Speed 2019
  • Sa. 23.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Sa. 23.01., 19:15, Motorvision TV
    Goodwood Revival 2019
» zum TV-Programm
6DE