Max Chilton: Kann er bei Marussia bleiben?

Von Adam Cooper
Formel 1
Max Chiltons Zukunft in der Formel 1 ist noch ungewiss

Max Chiltons Zukunft in der Formel 1 ist noch ungewiss

Max Chilton hofft, dass er auch im kommenden Jahr weiter bei Marussia in der Formel 1 fahren kann.

Sein Teamkollege Jules Bianchi ist bereits bestätigt, über Chiltons Zukunft schweigt sich das Team bisher jedoch aus. «Es gab schon viele Gespräche und wir sind nahe dran», sagte Chilton. «Wir versuchen nur noch, die letzten Details zu klären. Ich versuche, mich von allem, was ich höre, nicht aus der Ruhe bringen zu lassen, denn es ist nur viel Getratsche. So lange wir wissen, was uns erwartet und das Team mich behalten will.»

«Ich habe gesagt, dass Beständigkeit der Schlüssel ist, das habe ich bei Carlin in der GP2 gelernt. Das Auto war schnell, aber, weil das Team nicht zusammengeschweißt war, kamen die Resultate nicht. Im nächsten Jahr hatte ich plötzlich Podiumsplatzierungen, Pole Positions, Siege und war Vierter in der Meisterschaft, im Gegensatz zu 20. im Jahr davor – im exakt selben Auto. Ich glaube, wenn ich hier noch ein Jahr mehr hätte, dann wäre das auch ein stärkeres Jahr.»

In Chiltons Augen kann die neue Partnerschaft mit Ferrari nur positiv sein. «Ich glaube, das ist sehr gut für das Team. Ferrari ist schon sehr lange dabei und sie haben großes Wissen. Das wird uns helfen. In der Vergangenheit haben große Änderungen im Reglement auch immer einige Bewegung im Feld zur Folge gehabt, zumindest in den ersten vier oder fünf Rennen oder in der ersten Saisonhälfte. Wenn wir unsere Karten richtig ausspielen und gute Informationen von Ferrari bekommen, dann weiß man nie, was nächstes Jahr in Australien passieren wird.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 04.12., 13:55, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Fr. 04.12., 13:55, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Fr. 04.12., 14:15, ORF Sport+
    Rallye Europameisterschaft
  • Fr. 04.12., 14:25, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Fr. 04.12., 14:25, N-TV
    PS - Formel 1 - Bahrain II - Das 1. Freie Training
  • Fr. 04.12., 14:25, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Fr. 04.12., 15:45, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Fr. 04.12., 16:15, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Fr. 04.12., 16:15, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Fr. 04.12., 16:30, Motorvision TV
    Classic Races
» zum TV-Programm
8DE