Kovalainen gegen Briatore: «Italiener unter sich»

Von Rob La Salle
Formel 1
Heikki Kovalainen und Flavio Briatore zu gemeinsamen Renault-Tagen

Heikki Kovalainen und Flavio Briatore zu gemeinsamen Renault-Tagen

Der Italiener Flavio Briatore war nicht nur Renault-Teamchef, sondern auch Manager von Heikki Kovalainen. Und der reagiert nun auf eine Ohrfeige.

Der frühere Erfolgsmanager Flavio Briatore (in der Formel 1 Weltmeister mit Michael Schumacher und Fernando Alonso) hat sich vor kurzem wenig schmeichelhaft über Heikki Kovalainen geäussert. Briatore fand nach dem mittelprächtigen Ergebnis von Kovalainen als Lotus-Ersatzmann von Kimi Räikkönen: «Der USA-GP in Austin hat gezeigt, dass die Entscheidung von Lotus falsch gewesen ist.» Briatore ist der Meinung, Lotus hätte den eigenen Testfahrer Davide Valsecchi befördern müssen.

Nun hat Heikki, vor Jahren von Briatore gemanagt, auf die Kritik reagiert: «Ich habe kein Interesse an einem Wortgefecht mit Flavio», bleibt Kovalainen gelassen. «Als Italiener wäre es ihm gewiss lieber, ein Italiener hätte den Platz erhalten. Und natürlich ist es einfach, ein Rennen zu kritisieren, das nicht gut verlaufen ist. Aber ich hoffe, Flavio weiss es auch zu schätzen, wenn es in Brasilien besser laufen sollte.»

Was Briatore nach dem Austin-GP noch nicht wissen konnte: Eine Papiertüte hatte sich in einer Bremshutze von Kovalainens Wagen verfangen, daher waren die Abtriebswerte so jämmerlich, und daher kam Heikki an die Box. Er wurde in Austin schliesslich 15.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 28.11., 05:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 28.11., 06:25, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Sa. 28.11., 06:45, SPORT1+
    Motorsport - FIA WEC
  • Sa. 28.11., 07:55, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Sa. 28.11., 08:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 28.11., 09:25, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Sa. 28.11., 09:25, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Sa. 28.11., 10:05, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Sa. 28.11., 10:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 28.11., 10:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
7DE