Ferrari F14 T: Erste Bilder, kein Ameisenbär

Von Vanessa Georgoulas
Formel 1

Tifosi atmen auf: Ferrari verzichtet auf die hässlichen Fahrzeugnasen-Versionen, für die sich die Konkurrenten McLaren und Lotus entschieden haben.

Einen Tag nachdem McLaren und Lotus die ersten Bilder ihrer neuen Formel-1-Renner im Netz präsentiert haben, zieht die Scuderia Ferrari nach: Das Team aus Maranello präsentiert den Ferrari F14 T – der nach Wunsch der Mehrheit der Fangemeinde benannt wurde.

Die Tifosi dürfen Aufatmen, denn die Ingenieure des ältesten Formel-1-Rennstalls der Welt haben in über zwei Jahren Entwicklungsarbeit eine Variante ertüftelt, die nicht die befürchtete Ameisenbär-Nase trägt. Auch die Gabelstapler-Version von Lotus wurde von den Ferrari-Designern verschmäht.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 30.10., 18:40, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Fr. 30.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 30.10., 19:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 30.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr. 30.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Fr. 30.10., 20:45, Motorvision TV
    Andros Trophy
  • Fr. 30.10., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 30.10., 21:30, Sky Sport 2
    Warm Up
  • Fr. 30.10., 21:40, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • Fr. 30.10., 22:25, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
» zum TV-Programm
6DE