Formel-1-Saison 2015: Wo will Romain Grosjean hin?

Von Vanessa Georgoulas
Formel 1
Lotus-Pilot Romain Grosjean: «Natürlich ist es mein Ziel, Grands Prix zu gewinnen und Weltmeister zu werden, und dafür muss man für ein Team mit einem konkurrenzfähigen Auto fahren»

Lotus-Pilot Romain Grosjean: «Natürlich ist es mein Ziel, Grands Prix zu gewinnen und Weltmeister zu werden, und dafür muss man für ein Team mit einem konkurrenzfähigen Auto fahren»

Romain Grosjean schliesst einen Team-Wechsel für das nächste Jahr nicht aus. Der Lotus-Pilot weiss: «Um den WM-Titel zu gewinnen, brauche ich ein siegfähiges Auto.» Doch wo soll er hin?

Es ist kein Zufall, dass Lotus-Besitzer Gérard Lopez seinen Schützling Romain Grosjean in diesen Tagen gerne vor laufender Kamera lobt. Denn der Geschäftsmann aus Luxemburg weiss, dass der Genfer von mehreren Konkurrenten umworben wird. «Romain ist ein sehr gefragter Mann, mittlerweile klopft schon die Konkurrenz bei ihm an», betonte der 42-Jährige auch im Fahrerlager von Monte Carlo.

Diese Worte schmeicheln Grosjean, der sich davon aber nicht einwickeln lässt. Auf Nachfrage von RMC erklärt der 28-Jährige: «Das macht mich natürlich glücklich, denn es sind sehr schmeichelhafte Worte, die man immer gerne hört. Aber wir erleben hier erst das sechste Rennwochenende und es wird wohl noch einige Irrungen und Wirrungen geben, die Zukunft liegt noch weit entfernt.»

Grosjean bestätigt: «Das Fahrerkarussell beginnt sich normalerweise in der Sommerpause zu drehen. Natürlich ist es mein Ziel, Grands Prix zu gewinnen und Weltmeister zu werden, und dafür muss man für ein Team mit einem konkurrenzfähigen Auto fahren.» Die grosse Frage ist nun: Bei welchem Top-Team könnte er denn für 2015 unterkommen?

Bei Ferrari, Red Bull Racing und Mercedes sind die Fahrer gesetzt, einzig ein McLaren-Einsatz kann man nicht auszuschliessen. Schliesslich ist mit Eric Boullier ein grosser Fürsprecher des französisch-schweizerischen Doppelbürgers zum Team aus Woking gestossen.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 21.10., 18:45, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 21.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi. 21.10., 19:20, ORF Sport+
    Erzbergrodeo 2019
  • Mi. 21.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mi. 21.10., 19:30, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 21.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Mi. 21.10., 20:10, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Mi. 21.10., 20:30, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Mi. 21.10., 22:10, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Mi. 21.10., 23:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
7DE