Nico Hülkenberg: «Hockenheim wird eine gute Show»

Von Mathias Brunner
Formel 1
Nico Hülkenberg fährt seine beste Saison

Nico Hülkenberg fährt seine beste Saison

Force-India-Fahrer Nico Hülkenberg darf vor seinem Heimrennen in Hockenheim wirklich zufrieden sein: Nur er und Ferrari-Star Fernando Alonso haben 2014 in jedem Rennen gepunktet!

Force-India-Pilot Nico Hülkenberg kommt als WM-Siebter zum Heimspiel in Hockenheim. Und er darf davon ausgehen, dass er dort eine feine Serie fortsetzen kann – nur er und Ferrari-Ass Fernando Alonso haben es in der Saison 2014 geschafft, aus jedem Grand Prix Punkte zu schöpfen!

«Das beweist, wie gut es derzeit bei uns läuft», bestätigt der Emmericher. «Selbst auf Strecken, wo wir uns ein wenig schwer taten, haben wir punkten können. In England zuletzt war die Fahrzeug-Balance nicht ideal, dennoch haben wir vier Punkte erobert. Für Deutschland traue ich uns einiges zu – besonders, weil wir wieder mit den weichen und extraweichen Reifen fahren.»

Natürlich ist für Nico Hülkenberg der Hockenheim-GP kein Formel-1-Lauf wie jeder andere: «Das wird ein immenses Wochenende, und ich kann es kaum erwarten. Ich kenne den Hockenheimring wie meine Westentasche, in dieser Gegend bin ich gross geworden. Hier fuhr ich 2005 mein erstes Autorennen überhaupt, und ich habe auch schöne Erinnerungen aus der Formel 3. Die Fans machen Hockenheim immer zu etwas ganz Speziellem, und wir deutschen Fahrer dürfen auf massiven Rückhalt bauen.»

Die Schlüsselstelle der badischen Traditionsstrecke ist für Nico «Kurve 1. Sie ist mit mehr als 200 Sachen ziemlich flott, ausgangs lauert ein Randstein, und es ist ziemlich einfach, den Fehler zu machen, sich dort zu weit nach aussen tragen zu lassen. Mehr Zeit jedoch kannst du in der Haarnadel verlieren. Nach einem heftigen Anbremsen musst du aufpassen, dass du nicht zu tief in die Ecke eintauchst. Hier bietet sich auch die beste Überholmöglichkeit. Meist sehen wir in Hockenheim guten Sport, und ich bin überzeugt davon, dass wir den Fans eine gute Show zeigen werden.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 23.01., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 23.01., 04:30, Motorvision TV
    Classic
  • Sa. 23.01., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 23.01., 05:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 23.01., 06:55, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 23.01., 07:25, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 23.01., 07:50, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Sa. 23.01., 08:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 23.01., 08:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 23.01., 09:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
8AT