Goodwood: Christian Horner ersetzt Sebastian Vettel

Nach Max Verstappen: Esteban Ocon, der nächste Teenie

Von Mathias Brunner
Der 17jährige Esteban Ocon: Auf dem Weg zum Formel-3-EM-Titel

Der 17jährige Esteban Ocon: Auf dem Weg zum Formel-3-EM-Titel

Teenager-Sensation Max Verstappen (16) hat einen Platz in der Scuderia Toro Rosso auf sicher. Aber einer tanzt ihm in der Formel 3 auf der Nase herum: Esteban Ocon aus Frankreich.

Wenn der erst 16 Jahre junge Max Verstappen in die Formel 1 geholt wird, was wird dann aus jenem Piloten, der ihm 2014 in der Formel 3 wohl den Europameister-Titel wegschnappen wird – aus dem Franzosen Esteban Ocon?

Gemessen an Max hat Ocon einen Rückstand von sechs Jahren: Er begann erst mit zehn Jahren, Kartrennen zu fahren. Inzwischen ist er 17 und auf dem besten Weg, sich den FIA-Formel-3-Titel zu holen.

Was sagt Esteban eigentlich über Max? «Er ist sauschnell und sehr aggressiv.» Ist Ocon auf den Holländer neidisch? «Nein, überhaupt nicht. Wenn eine Firma wie Red Bull Max unter Vertrag nimmt, dann wertet das meine Ergebnisse doch nur auf. Natürlich frage auch ich mich, wie er den Schritt hoch in die Formel 1 bewältigen wird. Aber die jungen Piloten von heute sind so professionell, dass ich die Entscheidungen durchaus nachvollziehen kann.»

Für die meisten Formel-1-Rennställe heisst es beim Teenager aus der 50.000-Einwohner-Stadt Évreux in der Normandie – Finger weg. Denn Ocon ist Teil der Nachwuchsakademie von Gravity Sports Management, Ocon ist dort als Lotus-Juniorenfahrer unter Vertrag.

Wenn der Formel-3-Titel unter Dach und Fach ist, wird für Ocon der nächste Schritt geplant: durchaus möglich, dass wir ihn im November beim Nachsaisontest in Abu Dhabi in einem Lotus sehen werden.

Bis dann wird der Franzose 18 Jahre alt sein.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

MotoGP: Sind böse Streithähne die besseren Helden?

Von Michael Scott
Nie gab es in der MotoGP so viele Sieganwärter wie heute. Im Gegensatz dazu hatte das «Goldene Zeitalter» ihre wenigen Helden, die alle zu Legenden wurden. Was ist uns lieber?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 14.07., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 14.07., 22:00, Motorvision TV
    Tourenwagen: Supercars Championship
  • So. 14.07., 22:30, Eurosport 2
    Superbike: Weltmeisterschaft
  • So. 14.07., 23:00, Motorvision TV
    Tourenwagen: Supercars Championship
  • So. 14.07., 23:55, Motorvision TV
    Isle of Man Tourist Trophy
  • Mo. 15.07., 00:05, Motorvision TV
    Motorradsport: FIM Superenduro World Championship
  • Mo. 15.07., 00:35, Motorvision TV
    King of the Roads
  • Mo. 15.07., 02:05, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Mo. 15.07., 02:55, Motorvision TV
    4x4 - Das Allrad-Magazin
  • Mo. 15.07., 03:50, Motorvision TV
    Car History
» zum TV-Programm
5