Niki Lauda: «Nico Rosberg wird sich aufbäumen»

Von Andreas Reiners
Mercedes-Aufsichtsratschef Niki Lauda

Mercedes-Aufsichtsratschef Niki Lauda

Niki Lauda erwartet beim anstehenden Großen Preis der USA eine Reaktion von Nico Rosberg im Kampf um den WM-Titel gegen seinen Mercedes-Teamkollegen Lewis Hamilton, der die WM-Wertung anführt.

«Nico wird sich jetzt aufbäumen und mit all seiner Kraft gegen Lewis kämpfen», sagte der Mercedes-Aufsichtsratschef der Sport Bild. Auch wenn Rosberg drei Rennen vor Saisonende 17 Punkte Rückstand hat und auch wenn Hamilton zuletzt vier Rennen in Folge gewann, hat Lauda den 29-Jährigen noch lange nicht abgeschrieben.

Hamilton schwimme zwar auf einer Erfolgswelle, so Lauda. Doch auf seinem Vorsprung dürfe er sich jetzt nicht ausruhen. Rosberg wisse, «dass er die Situation drehen kann, wenn er in Austin gewinnt.»

Auf der Zielgeraden der Saison könnte vor allem ein Ausfall eine Vorentscheidung sein. Dass sich die Beiden absichtlich in die Quere kommen, glaubt Lauda indes nicht. «Kein Rennfahrer fährt einem anderen absichtlich oder geplant ins Auto. Außerdem haben die beiden nach Spa und den vielen Diskussionen verstanden, worum es bei Mercedes geht. Wir fahren gegeneinander, aber nicht ineinander. Das ist die Prämisse, und die wurde seit Spa auch in keinster Weise angetastet. Beide kennen ihre Verantwortung, und das wird bis Abu Dhabi auch so bleiben», so Lauda.

Die Betonung liegt dabei auf bis. Denn danach sei alles möglich. «Da geht es nur noch um die beiden. Und dass es unter solchen Vorzeichen im Eifer des Gefechts auch mal zu Rennunfällen kommen kann, ist bekannt», so der Österreicher.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton–Max Verstappen: So geht’s weiter

Mathias Brunner
Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: Kollision nach dem Start in Imola, Berührung nach dem Start in Spanien, Kollision in der ersten Runde von Silverstone, nun beide draussen in Monza. Was kommt als nächstes?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 17.10., 05:50, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway of Nations
  • So.. 17.10., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • So.. 17.10., 06:24, ORF Sport+
    silent sports +
  • So.. 17.10., 06:47, ORF Sport+
    silent sports +
  • So.. 17.10., 06:50, Motorvision TV
    BTPA Tractor Pulling
  • So.. 17.10., 06:55, ORF Sport+
    silent sports +
  • So.. 17.10., 07:13, ORF Sport+
    silent sports +
  • So.. 17.10., 07:17, ORF Sport+
    silent sports +
  • So.. 17.10., 07:27, ORF Sport+
    silent sports +
  • So.. 17.10., 07:35, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
2DE