Österreich-GP: Startschuss für Rennfestival Spielberg

Von Otto Zuber
Formel 1
Zum Auftakt des Motorsport-Festivals auf dem Red Bull Ring kamen tausende Besucher den Formel-1-Boliden an der Boxengasse ganz nah. Im F1 Village nahmen sich die Fahrer von sieben Teams bei Autogrammstunden Zeit für ihre

Die Spannung im Murtal steigt – ab morgen Freitag ist hochkarätige Renn-Action bei den ersten beiden freien Trainings der Formel 1 geboten. Die Fans kamen schon vorher einen tüchtigen Vorgeschmack.

Tausende Motorsport-Fans ließen sich die ersten Highlights des diesjährigen F1-Rennwochenendes am Red Bull Ring nicht entgehen. Besitzer von Dreitages-Pässen erhielten beim Public Pit Lane Walk am Donnerstag seltene Einblicke in die Boxen, verfolgten die Arbeit der Teams aus nächster Nähe und schossen jede Menge Erinnerungsfotos von den Boliden der Königsklasse.

Zudem öffnete das F1 Village am Donnerstag seine Pforten. Bis inklusive Sonntag wird den Besuchern auf der Westschleife des Red Bull Ring ein umfangreiches Programm geboten. Die Ausstellung historischer Boliden aus der Turbo-Ära der 80er-Jahre, mit denen Geschichte geschrieben wurde, lässt Motorsport-Herzen hoch und höher schlagen. Zu sehen sind unter anderem der McLaren MP4/2 (1984) von Niki Lauda, der Ferrari F187/88C (1988) von Gerhard Berger oder der Lotus 98T der brasilianischen Rennfahrer-Legende Ayrton Senna aus dem Jahre 1986.

Autogrammstunden mit den Piloten

Die einmalige Chance, den Piloten der Königklasse ganz nahe zu kommen, nutzten die Fans am Don- nerstagnachmittag. Im F1 Village nahmen sich die Fahrer von sieben Teams Zeit für die Besucher. Einzigartig beim Österreich-GP ist, dass während des Rennwochenendes in Spielberg so gut wie alle Formel-1-Stars für Autogramme zur Verfügung stehen. Die Aushängeschilder von Mercedes, Ferrari und Infiniti Red Bull Racing machen das Erlebnis für das Publikum, die Piloten einmal persönlich zu treffen, am Samstag zwischen 17.45 und 18.15 Uhr am Konzertgelände vor den Toren des Red Bull Ring perfekt.

120.000 Zuschauer werden erwartet

Für das größte Sport-Event des Jahres in Österreich werden die Motoren am Freitag am Red Bull Ring gestartet. Die Piloten der Formel 1 (Freies Training), der GP2 (Training & Qualifying) sowie des Porsche Mobil 1 Supercup (Freies Training) drehen ihre ersten Runden auf der Rennstrecke und lassen die Fans in erstklassige Motorsport-Atmosphäre eintauchen.

Am Wochenende gilt es insbesondere für das heimische Publikum, das Team von Infiniti Red Bull Racing beim Heimrennen sowie österreichische Piloten anzufeuern. Rene Binder gibt in der GP2 Gas und Philipp Eng im Porsche Mobil 1 Supercup. Am diesjährigen Grand-Prix-Wochenende erwartet das Projekt Spielberg insgesamt über 120.000 Zuschauer.

Auf den Campingplätzen herrscht bereits ausgezeichnete Stimmung. Die Motorsport-Fans werden verstärkt am Freitag, Samstag und vor allem am Sonntag anreisen. Alle Informationen zu ange- nehmen Anreisevarianten – beispielsweise «Park & Bike» – sind unter www.projekt-spielberg.com zu finden.

Tickets an den Tageskassen erhältlich!

Ab Donnerstag, 18. Juni, 10.30 Uhr, können sich kurzentschlossene Formel-1-Fans Tickets auch an den Tageskassen sichern.

Öffnungszeiten der Tageskassen:
Donnerstag, 18. Juni: 10.30–18.00 Uhr

Freitag, 19. Juni: 08.00–18.00

Samstag, 20. Juni: 08.00–18.00

Sonntag, 21. Juni: 08.00–14.00

Alle Informationen zum Grossen Preis von Österreich mit detailliertem Zeitplan, Wissenswertem zur Anreise und zum Rahmenprogramm, finden Sie unter www.projekt-spielberg.com.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 17.01., 16:30, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • So. 17.01., 16:30, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • So. 17.01., 17:00, OKTO
    Mulatschag
  • So. 17.01., 17:20, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2020
  • So. 17.01., 18:05, Motorvision TV
    Virgin Australia SuperCar Championship
  • So. 17.01., 18:45, Hamburg 1
    car port
  • So. 17.01., 18:45, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So. 17.01., 19:05, Motorvision TV
    Virgin Australia SuperCar Championship
  • So. 17.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • So. 17.01., 21:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
7AT