Fernando Alonso: Michael Schumacher härtester Gegner

Von Mathias Brunner
Formel 1
Unvergessen – Renault-Fahrer Alonso gegen Ferrari-Pilot Schumacher

Unvergessen – Renault-Fahrer Alonso gegen Ferrari-Pilot Schumacher

McLaren-Star Fernando Alonso rief seine Fans auf, ihm via soziale Netzwerke Fragen zu stellen. Daraufhin wurde er von mehr als 6000 Fragen überschwemmt. Wir haben einige ausgesucht.

Fernando Alonso (33) nutzt die sozialen Netzwerke wie Twitter, Instagram oder Facebook gerne und häufig. «Auf Twitter bin ich eigentlich gekommen, um der spanischen Klatschpresse ein wenig den Wind aus den Segeln zu nehmen», hat der zweifache Formel-1-Champion festgehalten. «Mir ging dieses ständige Spekulieren auf den Keks, mit wem ich wohl eben am Abendessen sei und ob das wohl meine nächste Freundin werde. Ich fand: wenn ich selber von einem Dinner twittere, dann ist alles geklärt, und es gibt nichts mehr zu mutmassen.»

Alonso ist dieser Tage besonders eng in Kontakt mit seinen Fans, unter anderem auch deshalb, weil in Spanien sein Museum eröffnet hat (mehr darüber finden Sie bei uns online).

Sporadisch lädt der Asturier seine Fans auch ein, gewissermassen ein Interview mit ihm zu führen. Auf den jüngsten Aufruf haben sich mehr als 6000 Fans gemeldet, wir haben einige Antworten des 32fachen GP-Siegers zusammengestellt.

Was magst du mehr am Formel-1-Fahren – die Beschleunigung oder die Kurventempi?

Ich mag schnelle Kurven und die Fliehkräfte. Und den Sound der früheren Motoren!

Auf einer Glücksskala von 1 bis 10, wo würdest du dich gegenwärtig ansiedeln?

Bei 9,5 ...

Wie kannst du immer nur so positiv bleiben?

Weil ich ein Formel-1-Fahrer bin, der schon zwei Titel gewinnen durfte. Weil ich eine fabelhafte Familie und tolle Freunde habe. Glücklichsein ist im Leben eine Entscheidung.

Musstest du die Autos in deinem Museum alle zusammenkaufen?

Nein, der WM-Wagen von 2005 war ein Geschenk, und alle weiteren eigentlich auch. Ich freue mich, dass ich die Sammlung nun mit den Fans teilen kann.

Wer ist dein Liebslingsmaler?

Domingo Zapata.

Welche Kurve von Suzuka magst du besonders gerne?

Die 130R – weil sie sehr schnell ist und weil ich dort einige tolle Überholmanöver zeigen konnte.

Bist du auf etwas allergisch?

Ja, auf Blütenstaub.

Wirst du irgendwann mal über deine Karriere ein Buch schreiben?

Ja, das ist fest geplant. Das wird unterhaltsam ...

Ich weiss, dass dich die 24 Stunden von Le Mans reizen. Würdest du beim Indy 500 an den Start gehen?

Wer weiss! Das ist eines der grössten Rennen im Motorsport, das ist doch für jeden Fahrer attraktiv.

Wer war der härteste all deiner Gegner?

Michael Schumacher.

Wie sieht der Tagesablauf vor einem GP-Start aus?

9.00 Uhr Frühstück. 10.30 Strategiesitzung. 11.30 Mittagessen. 12.00 Arbeit für Sponsoren. 12.30 Fahrerparade. 13.30 Ab ins Auto!

Was wäre auch dir geworden, wenn nicht ein Autorennfahrer?

Ich bin Sportsmann durch und durch – vielleicht ein Radrennfahrer!

Welche TV-Serie verfolgst du gegenwärtig?

Breaking Bad.

Bereust du in deiner Karriere etwas? Oder würdest du etwas anders machen?

Ich durfte als Kartfahrer bis in die Formel 1 aufsteigen, ich bin für tolle Teams gefahren wie Renault, Ferrari, McLaren-Honda. Ich konnte zwei Mal den Titel holen. Ich würde gar nichts anders machen.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 20.01., 17:45, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 20.01., 18:40, Motorvision TV
    Spotted
  • Mi. 20.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi. 20.01., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mi. 20.01., 20:15, ServusTV Österreich
    STREIF - One Hell of a Ride
  • Mi. 20.01., 21:45, hr-fernsehen
    Was wurde aus...?
  • Mi. 20.01., 23:25, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Do. 21.01., 01:20, Motorvision TV
    NASCAR University
  • Do. 21.01., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 21.01., 02:00, Sky Sport HD
    Formel 2
» zum TV-Programm
6DE