Felipe Massa: «Der Wind war stark, aber ich gab acht»

Von Vanessa Georgoulas
Felipe Massa: «Das Rennen wird morgen nicht einfach, aber wir sind bereit und erwarten einen aufregenden Fight»

Felipe Massa: «Das Rennen wird morgen nicht einfach, aber wir sind bereit und erwarten einen aufregenden Fight»

Jubel bei Williams: Felipe Massa und Valtteri Bottas schafften es im Qualifying zum Team-Heimspiel in Silverstone auf die Plätze 3 und 4. Entsprechend gross sind die Erwartungen der beiden Formel-1-Stars.

Felipe Massa war nach seinem dritten Platz im Qualifying zum Grossbritannien-GP sichtlich happy. Der kleine Brasilianer machte denn auch kein Geheimnis aus seiner guten Laune und erklärte vor laufender Kamera: «Das war ein fantastischer Tag für uns hier bei unserem Heim-GP und es ist grossartig, dass wir von den Startplätzen 3 und 4 ins Rennen gehen können. Ich habe das Duell mit Valtteri (Bottas, Anm.) genossen.»

Doch ganz so einfach, wie es aussah, war es nicht, wie Massa gestand: «Der Wind war in der Copse-Kurve ziemlich stark, was die Fahrzeug-Balance stark beeinflusst hat. Ich gab aber acht, dass ich keine Runde hergab, indem ich weit ausholen musste. Es ist sehr wichtig für uns, dass wir hier bewiesen haben, wie schnell wir sind und dass wir uns abgesehen von den beiden Mercedes vor allen anderen Autos einreihen konnten.? Das Rennen wird morgen nicht einfach, aber wir sind bereit und erwarten einen aufregenden Fight.»

Auch Teamkollege Valtteri Bottas, der im Duell gegen Massa den Kürzeren zog, erklärte: «Wir wussten, dass wir uns heute verbessern würden, aber wir waren dann schon ein bisschen überrascht, dass es ein so grosser Schritt nach vorne war. Das ist gut, denn morgen könnte ein sehr gutes Rennen für uns werden. Natürlich will man immer vor seinem Teamkollegen stehen, aber wir hatten ein nettes Duell und Felipe konnte sich am Ende eben ein bisschen stärker verbessern. Es ist grossartig, mit beiden Autos vor unserem ärgsten WM-Gegner zu stehen. Das sind richtig gute Voraussetzungen für einen Podestplatz morgen.»

Chef-Renningenieur Rob Smedley räumte nach dem Qualifying strahlend ein: «Ich bin wirklich happy mit dem Qualifying, denn wir sind nun in einer grossartigen Position, die wir auch verdient haben. Weil wir gestern unsere Hausaufgaben gut erledigt haben, konnten wir uns heute sehr stark verbessern. Das Wichtigste ist nun, diese guten Voraussetzungen in möglichst viel Punkte umzumünzen. Wir werden alles daran setzen, um mit mindestens einem Auto auf dem Podest zu landen. Das Auto war hier in allen Trainings stark, deshalb hoffe ich, dass es auch im Rennen gut laufen wird.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Verstappen gegen Hamilton: So stehen die Chancen

Mathias Brunner
Max Verstappen siedelt die Chancen auf einen Titelgewinn 2021 bei «fünfzig zu fünfzig» an. Wir sagen, auf welchen Strecken der Niederländer gegen Lewis Hamilton die besseren Aussichten hat.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 26.10., 19:05, Motorvision TV
    Isle of Man TT Besten Rennen Aller Zeiten
  • Di.. 26.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di.. 26.10., 20:28, Eurosport
    Motorsport: Extreme E
  • Di.. 26.10., 21:31, Eurosport
    ERC All Access
  • Di.. 26.10., 21:45, Motorvision TV
    Extreme E: Electric Odissey
  • Di.. 26.10., 21:59, Eurosport
    Motorsport: Wheels and Heels
  • Di.. 26.10., 22:10, Motorvision TV
    Extreme E Highlight 2021
  • Di.. 26.10., 22:33, Eurosport
    Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
  • Di.. 26.10., 22:40, Motorvision TV
    Andros E-Trophy 2020
  • Di.. 26.10., 23:40, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup Deutschland, Rennen
» zum TV-Programm
7DE