Max Verstappen sensationell: Rang 4 im USA-GP!

Von Mathias Brunner
Formel 1
Max Verstappen vor Kimi Räikkönen

Max Verstappen vor Kimi Räikkönen

​Der Niederländer Max Verstappen eroberte im atemraubenden Rennen in Texas mit Rang 4 das beste Ergebnis seiner Karriere und legte sich mit den Grand-Prix-Stars an.

Wohin wird der Weg dieses Max Verstappen noch führen. Ex-Formel-1-Fahrer Martin Brundle sagt: «Wenn er nicht in wenigen Jahren für ein Top-Team fährt, dann verstehe ich die Welt nicht mehr.»

In Austin legte sich der 18jährige Max mit GP-Siegern und Weltmeistern an, mit Button und Alonso, mit Räikkönen und Ricciardo, mit Vettel obendrein. Am Ende wurde dieses Ausnahmetalent hervorragender Vierter.

Max nach dem USA-GP: «Ich bin einfach nur glücklich. Das war vielleicht mein bestes Rennen in diesem Jahr, der perfekte Grand Prix, denn alles hat so funktiniert wie geplant – das Fahren, die Strategie, einfach alles.»

«Es ist in so einem Rennen schwierig zu timen, wann du von Regenreifen wechseln solltest auf Trockenreifen. Zum Glück haben wir den richtigen Zeitpunkt erwischt. Auf den Slicks habe ich nicht zu viel riskiert, ich wollte einfach das gute Ergebnis nach Hause fahren.»

Carlos Sainz komplettierte das tolle Toro-Rosso-Ergebnis mit Rang 7: «Was für ein verrückter Grand Prix! Wenn du als Letzter losfährts und als Sechster ins Ziel kommst, dann darfst du wirklich happy sein. Da spielt für mich auch keine grosse Rolle mehr, dass ich einen Platz zurück musste, weil ich in der Boxengasse zu schnell gewesen war und eine Fünfsekundenstrafe erhielt. Am schönsten war der Moment, als mir mein Renningenieur sagte – weiter so, du brennst ja förmlich! Da musste ich im Auto kichern.»

Teamchef Franz Tost: «Max Verstappen hat einmal mehr gezeigt, welche herausragendes Talent er ist. Er hat sich mit grossen Fahrern gebalgt, er hat keinen Fehler gemacht und einen tollen vierten Platz erkämpft. Carlos hatte etwas Pech wegen der Strafe, aber auch er hat ein hervorragendes Rennen gezeigt. Ich darf beiden Piloten ein grosses Lob machen. Niemand sollte vergessen, dass dies hier ihr erstes Rennwochenende auf dieser Strecke ist. Ich bin auch happy über die Arbeit unserer Strategen, die makellos gearbeitet haben.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 10.05., 23:30, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di.. 11.05., 00:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 2010 Großer Preis von Abu Dhabi
  • Di.. 11.05., 00:20, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Di.. 11.05., 01:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di.. 11.05., 01:40, Motorvision TV
    High Octane
  • Di.. 11.05., 02:15, ORF Sport+
    Motorhome - Formel 1 GP von Spanien 2021: Die Analyse, Highlights aus Barcelona
  • Di.. 11.05., 02:55, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Di.. 11.05., 04:15, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
  • Di.. 11.05., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 11.05., 05:15, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Spanien 2021
» zum TV-Programm
2DE