Tost: Warnung an Max Verstappen und Carlos Sainz

Von Rob La Salle
Formel 1
Max Verstappen

Max Verstappen

​ Nach ihrem starken Debütjahr in der Formel 1 stehen Max Verstappen und Carlos Sainz vor ihrer zweiten Saison. Vom Teamchef gibt es eine eindringliche Warnung.

Vor allem Max Verstappen hatte 2015 für Furore gesorgt. Als jüngster Fahrer in der Geschichte der Formel 1 in die Saison gegangen, setzte der Niederländer zahlreiche Highlights. 49 Punkte waren es am Ende, in Erinnerungen blieben aber auch viele spektakuläre Überholmanöver des Youngsters. Viele Experten sehen in dem Filius von Jos Verstappen den kommenden Weltmeister.

Vor der zweiten Saison gibt es von Toro-Rosso-Teamchef Franz Tost nun eine eindringliche Warnung. «Das zweite Jahr könnte schwieriger werden, wenn sie nicht diszipliniert genug sind. Wenn sie glauben, dass sie in ihrem zweiten Jahr mehr Druck machen müssen, um ihr wahres Potential zu zeigen, dann werden sie Probleme bekommen, weil es Unfälle geben wird», wird Tost von motorsport.com zitiert.

Seiner Meinung nach seien beide Fahrer schon im vergangenen Jahr auf einem sehr hohen Niveau gefahren. Viel schneller ginge es nicht, da sie schon am Limit des Boliden gewesen seien. «Was sie aufgrund ihrer Erfahrung tun können, ist, im Qualifying und auch bei speziellen Situationen im Rennen mehr aus dem Auto herausholen», so Tost.

Gleichzeitig nimmt Tost aber auch das gesamte Team in die Verantwortung, den beiden unter die Arme zu greifen. «Es liegt an uns die Fahrer zu unterstützen und ihnen zu sagen, dass sie am Anfang vorsichtig sein sollen», sagte Tost und spielte dabei vor allem auf die anstehenden Testfahrten in Barcelona an, bei denen die beiden so viele Kilometer wie möglich abspulen sollen.

Lob gibt es von Tost für beide seiner Piloten, auch wenn Sainz deutlich im Schatten seines Teamkollegen stand. «Carlos wird unterschätzt. Er hat letztes Jahr einen sehr guten Job gemacht, aber die Medien konzentrierten sich auf Max, da er erst 17 Jahre alt war und noch nicht mal einen Führerschein hatte, als er in die Formel 1 kam», sagte Tost.

Tost glaubt, dass Verstappen und Sainz näher zusammenrücken und sich einen engeren Zweikampf liefern werden. Auch wenn natürlich auch der Österreicher weiß, was für ein Talent er in den eigenen Reihen hat. «Sein Talent, seine Fahrkünste, bisher hat er alle Zutaten, die man braucht, um Rennen zu gewinnen und schließlich auch Weltmeister zu werden», sagte Tost über Verstappen. Auch wenn immer wieder neue Herausforderungen auf die Fahrer warten, egal wie alt sie sind. Man lerne nie aus, so Tost. Deshalb auch die Warnung.

Die wichtigsten Termine

Präsentationen/Roll-out

17. Februar: Red Bull Racing (in London, Team-Farben)
19. Februar: Präsentation Ferrari (im Internet, vom Team unbestätigt)
21. Februar: Präsentation McLaren-Honda (Ort unklar)
21. Februar: Roll-out und Filmtag Ferrari (Circuit de Barcelona-Catalunya)
21. Februar: Roll-out und Filmtag HaasF1 (Circuit de Barcelona-Catalunya)
22. Februar: Präsentation HaasF1 (Circuit de Barcelona-Catalunya)
22. Februar: Präsentation Williams (Circuit de Barcelona-Catalunya)
22. Februar: Präsentation Manor (Circuit de Barcelona-Catalunya)
29. Februar: Präsentation Toro Rosso (Circuit de Barcelona-Catalunya)
1. März: Neuer Sauber (Circuit de Barcelona-Catalunya)

Formel-1-Wintertests

22.–25. Februar: Spanien (Barcelona)
1.–4. März: Spanien (Barcelona)

Formel-1-WM

20. März: Australien (Melbourne)
3. April: Bahrain (Sakhir)
17. April: China (Shanghai)
1. Mai: Russland (Sotschi)
15. Mai: Spanien (Barcelona)
29. Mai: Monaco (Monte Carlo)
12. Juni: Kanada (Montreal)
19. Juni: Aserbaidschan (Baku) *
3. Juli: Österreich (Spielberg)
10. Juli: Grossbritannien (Silverstone)
24. Juli: Ungarn (Budapest)
31. Juli: Deutschland (Hockenheim)
28. August: Belgien (Spa-Francorchamps)
4. September: Italien (Monza)
18. September: Singapur
2. Oktober: Malaysia (Sepang)
9. Oktober: Suzuka (Japan)
23. Oktober: USA (Austin) **
30. Oktober: Mexiko (Mexiko-Stadt)
13. November: Brasilien (Sao Paulo)
27. November: Abu Dhabi (Insel Yas)
* Strecke noch nicht homologiert
** Finanzierung noch nicht gesichert

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 28.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi. 28.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mi. 28.10., 19:35, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 28.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Mi. 28.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Mi. 28.10., 20:10, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Mi. 28.10., 20:15, RTL Nitro
    Rush - Alles für den Sieg
  • Mi. 28.10., 20:30, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Mi. 28.10., 20:50, Motorvision TV
    Dream Cars
  • Mi. 28.10., 21:15, Motorvision TV
    Dream Cars
» zum TV-Programm
7DE