Formel 1 Monaco: Regen und Chaos am Rennsonntag?

Von Rob La Salle
Formel 1
Wie wird das Wetter in Monaco?

Wie wird das Wetter in Monaco?

Die Formel 1 gastiert am kommenden Wochenende in Monaco. Ein wichtiger Faktor ist im Fürstentum das Wetter.

Der Monaco-GP ist ein Highlight des Formel-1-Kalenders. Ein verrücktes Rennen, mit allerlei Mythen und Besonderheiten. Das zeigt sich unter anderem auch am Zeitplan. Denn im Gegensatz zu anderen Formel-1-Rennen findet das freie Training am Donnerstag statt, der Freitag macht seinem Namen alle Ehre, denn da haben die Fahrer und Teams frei.

Ein wichtiger Faktor ist in den Straßenschluchten natürlich auch das Wetter, das ein Rennen komplett über den Haufen werfen und zu Chaos führen kann. Und, Stand jetzt, könnte es am Sonntag tatsächlich interessant werden.

Am Mittwoch überwiegt bei einigen hohen Wolkenfeldern sowie ein paar harmlosen Quellwolken durchwegs der freundliche Eindruck. Der Wind weht leicht bis mäßig und die Höchstwerte liegen zwischen 20 und 22 Grad.

Wenn es dann am Donnerstag mit der Action auf der Strecke losgeht, sind nur wenige Änderungen zu erwarten. Neuerlich scheint oft die Sonne, auch wenn ein paar harmlose, hohe Wolkenfelder durchziehen und sich am Nachmittag Quellwolken bilden. Die beiden Trainings gehen jedenfalls trocken über die Bühne. Mitunter frischt lebhafter Ostwind auf und die Temperaturen erreichen rund 22 Grad.

Am Freitag bilden sich nach einem sonnigen Start bevorzugt über den Bergen größere Quellwolken sowie einzelne gewittrige Regenschauer. Die Temperaturen legen zu und erreichen bei mäßigem Seewind bis zu 25 Grad. Was für den Betrieb aber völlig egal ist, da wie erwähnt Ruhetag ist.

Der Samstag bringt zum Qualifying bei einigen hohen Wolkenfeldern viel Sonnenschein. Am Nachmittag bilden sich zudem Quellwolken, Regen ist allerdings nicht zu erwarten. Die höchsten Werte liegen um die 24 Grad.

Am Rennsonntag zeigen sich mehr Wolken als zuletzt und speziell am Nachmittag besteht ein erhöhtes Schauerrisiko. Die Temperaturen gehen mit mäßigem Wind ein wenig zurück und erreichen rund 20 Grad.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 28.11., 07:55, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Sa. 28.11., 08:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 28.11., 09:25, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Sa. 28.11., 09:25, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Sa. 28.11., 10:05, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Sa. 28.11., 10:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 28.11., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 28.11., 11:00, Spiegel TV Wissen
    Rosberg über Rosberg
  • Sa. 28.11., 11:25, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Sa. 28.11., 11:55, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
» zum TV-Programm
7DE