Piquet hatte F1-Angebot

Von Peter Hesseler
Piquet jr. blickt nach vorne, zur NASCAR-Zukunft

Piquet jr. blickt nach vorne, zur NASCAR-Zukunft

Der Crash-Pilot aus Brasilien vermeldet Interesse aus dem GP-Sport, lehnt aber dankend ab und wechselt lieber in die USA.

Nelson Angelo Piquet wäre um ein Haar in die Formel 1 zurückgekehrt. Der ehemalige Renault-Pilot, der 2008 in Singapur vorsätzlich gegen eine Streckenbegrenzung gefahren war und nach eigener Aussage 2010 in der NASCAR-Serie starten wird, hatte offenbar tatsächlich ein Formel-1-Angebot.

Der Brasilianer behielt aber für sich, von welchem Team. 2008 hatte Toro Rosso kurzzeitig mit dem Talent gelibeäugelt. Piquet habe aber die Nase voll vom Grand-Prixsport und deshalb mit dem Wechsel in die USA einen Schnitt machen wollen, so der Sohn des Dreifach-Weltmeisters Nelson Piquet.

Wie bekannt, war F1-Promoter Bernie Ecclestone stark daran interessiert, Piquet bei Campos Meta1 unterzubringen.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Valentino Rossi hört auf: Ein Abschied mit Wehmut

Günther Wiesinger
Valentino Rossi (42) sagte vor seinem letzten Motorradrennen, er weine nur selten. Aber gestern wischte er so manche Träne weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 03.12., 05:35, Motorvision TV
    Super Cars
  • Fr.. 03.12., 05:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 03.12., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 03.12., 06:12, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 03.12., 06:27, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 03.12., 06:49, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 03.12., 07:10, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 03.12., 07:33, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 03.12., 07:45, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Fr.. 03.12., 10:15, DMAX
    Tuning Trophy Germany
» zum TV-Programm
3DE