Ferrari-Star Sebastian Vettel: «Ziel ist das Podium»

Von Vanessa Georgoulas
Formel 1
Sebastian Vettel trat im Shell-Quiz gegen seine Fans an

Sebastian Vettel trat im Shell-Quiz gegen seine Fans an

Formel-1-Ass Sebastian Vettel hat sich für den GP auf dem Hockenheimring viel vorgenommen. Der vierfache Champion will bei seinem ersten Heimrennen für Ferrari einen Podestplatz holen.

Sebastian Vettel will bei seinem ersten Ferrari-Auftritt vor heimischer Kulisse zu den schnellsten Drei des Rennens gehören. Dies betonte der ehrgeizige Heppenheimer bei einem Auftritt von Team-Sponsor Shell in Hockenheim. «Wir sollten hier stärker sein als vergangene Woche in Ungarn, deshalb lautet das Ziel, aufs Podium zu fahren», erklärte der Blondschopf selbstbewusst, und erntete viel Applaus dafür.

Begrüsst wurde natürlich auch die Lobeshymne des 29-jährigen Formel-1-Stars auf das Motodrom der deutschen Traditionsstrecke. Vettel erklärte: «Man ist natürlich jedes Jahr gespannt, wie die Fahrt durch das Motodrom sein wird. Ich weiss natürlich nicht, wie viele Leute kommen werden, aber ich freue mich schon sehr auf den Blick, wenn ich da reinsteche. Die erste Kurve Eingangs des Motodroms ist ja noch sehr schnell, aber danach sieht man die Leute da sitzen.»

Und mit einem verschmitzten Lächeln fügte er an: «In der Vergangenheit habe ich es natürlich nicht so gerne gesehen, wenn die Fans die roten Ferrari-Flaggen geschwenkt haben. Aber mittlerweile hat sich das Blatt ja gewendet und ich hoffe, dass wir viele Leute in Rot erleben und generell viele Fans sehen werden, die uns uns und alle anderen deutschen Fahrer anfeuern.»

Zum Schluss erklärte der 42-fache GP-Sieger: «Letztes Jahr war es schon eine böse Überraschung als feststand, dass wir nicht nach Deutschland kommen. Aber umso grösser ist die Freude, diesmal wieder zurückzukehren. Als Fahrer ist es eine grosse Ehre, vor Heimpublikum fahren zu dürfen. Nicht jeder Paarer hat die Möglichkeit dazu.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 27.11., 14:50, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 14:50, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 15:15, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Fr. 27.11., 15:40, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Fr. 27.11., 15:55, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 15:55, N-TV
    PS - Formel 1 - Bahrain - Das 2. Freie Training
  • Fr. 27.11., 15:55, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 15:55, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Bahrain 2020
  • Fr. 27.11., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 27.11., 16:25, Motorvision TV
    Classic Races
» zum TV-Programm
8DE