Nach Haryanto-Aus: Pertamina zieht sich aus F1 zurück

Von Andreas Reiners
Formel 1
Rio Haryanto

Rio Haryanto

Das staatliche Erdöl-Unternehmen Pertamina wird sich aus der Formel 1 zurückziehen. Pertamina war Hauptsponsor des indonesischen Rookies Rio Haryanto.

Der 23-Jährige hatte in der vergangenen Woche seinen Stammplatz bei Manor verloren, nachdem er die benötigten sieben Millionen Euro für die Fortsetzung seiner Formel-1-Karriere nicht aufbringen konnte. Haryanto war daraufhin von DTM-Pilot und Renault-Ersatzfahrer Esteban Ocon ersetzt worden.

Haryanto schlug sich in den ersten zwölf Grads Prix seiner Karriere tapfer. Der als Bezahlfahrer belächelte Asiate schaffte es in zwölft Qualifyings immerhin fünf Mal, seinen Teamkollegen Pascal Wehrlein zu schlagen. Und der Mercedes-Junior hatte im vergangenen Jahr immerhin die DTM für sich entschieden.

Manor hatte dem Indonesier nach dem Aus den Platz des Reservefahrers angeboten, Haryanto hatte auch zugegriffen. Sollte einer der beiden Stammpiloten ausfallen, käme er zum Zug. Der 23-Jährige ist auch bei den Ingenieurs-Meetings dabei und wird auch in PR-Aktivitäten eingebunden, hieß es in einer Manor-Mitteilung weiter.

Trotzdem wird sich Haryantos Hauptsponsor, das staatliche Erdöl-Unternehmen Pertamina, aus der Motorsport-Königsklasse zurückziehen.

«Das Manor-Team hat uns angeboten, weiter auf ihren Autos zu werben. Trotzdem haben wir uns dazu entschieden, das nicht fortzuführen», wird Pertamina-Sprecherin Wianda Pusponegoro von der Jakarta Post zitiert. Pertamina hatte von den vor der Saison gezahlten 7,5 Millionen Euro angeblich fünf Millionen übernommen. Allerdings seien Pertamina und Haryanto untrennbar miteinander verbunden, so die Begründung.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 22.01., 23:35, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • Sa. 23.01., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 23.01., 04:30, Motorvision TV
    Classic
  • Sa. 23.01., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 23.01., 05:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 23.01., 06:55, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 23.01., 07:25, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 23.01., 07:50, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Sa. 23.01., 08:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 23.01., 08:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
7DE