Bergring Teterow: Angriff auf Simon Wiggs Uraltrekord

Von Hans-Werner Ruge
Grasbahn

Das Wochenende zu Pfingsten wird wieder zehntausende Motorsportfans in die traumhafte Landschaft am traditionsreichen Bergring in Teterow in die Mecklenburger Schweiz locken.

Auf der 1877 Meter langen Grasbahn, wo Spitzengeschwindigkeiten bis 150 km/h erreicht werden, geht es erneut um die Trophäen «Pokal der Nationen», «Grünes Band» und im Handicaplauf um den «Bergringpokal».

Neben den Vorjahressiegern Paul Cooper aus England und Manfred Knappe aus Bayern, rollen in der Königsklasse auch die früheren Pokalgewinner Stephan Katt und Christian Hülshorst an die Startbänder. Ob Martin Smolinski erstmals das Rennen fahren wird, entscheidet der GP-Sieger von Herxheim nach dem Training.

Die immer beliebter werdenden Kämpfe der Speed-Crosser um den «Hechtjungenpokal» und Punktläufe der vierrädrigen Quads runden das ausschließlich auf den Sonntag komprimierte Programm ab. Eine attraktive Premiere in der 88-jährigen Bergringgeschichte werden zum Auftakt Versuche der acht Trainingsschnellsten sein, den Uralt-Rundenrekord des legendären Simon Wigg von 121,795 km/h zu brechen.

Das Bergring-Wochenende wird bereits am Samstagabend unter Flutlicht in der benachbarten Speedway-Arena mit dem erneut erstklassig und ausgeglichen besetzten Läufen um den 16. Auerhahnpokal eingeläutet. Asse aus zehn Nationen werden auf dem 314 Meter langen Oval ein Feuerwerk abbrennen. Für Deutschland starten Martin Smolinski, Kai Huckenbeck, Michael Härtel und Max Dilger. Für einige Fahrer ist das Rennen die Generalprobe für die am 2. Juni an gleicher Stelle anstehenden Läufe zum Speedway der Nationen.

Für Campingfreunde stehen bereits ab Donnerstag die bekannten Zeltplätze zur Verfügung.

Zeitplan:

Samstag,19. Mai 2018, Speedway-Arena:
17 Uhr Punktläufe der Klasse 250 ccm
19 Uhr Start Auerhahnpokal

Sonntag, 20. Mai 2018, Bergring:
8 Uhr Training aller Klassen
11 Uhr Eröffnung
12 Uhr Rennstart

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Di. 07.07., 12:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Di. 07.07., 12:00, Sky Sport Austria
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Di. 07.07., 12:00, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Di. 07.07., 13:30, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Grand Prix 2010 Südkorea
Di. 07.07., 14:35, Motorvision TV
Tuning - Tiefer geht's nicht!
Di. 07.07., 15:55, Motorvision TV
Formula Drift Championship
Di. 07.07., 16:00, ServusTV Österreich
Bergwelten
Di. 07.07., 16:20, Motorvision TV
Monster Jam Championship Series
Di. 07.07., 16:30, Sky Sport Austria
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Di. 07.07., 17:20, SPORT1+
Motorsport - Monster Jam
» zum TV-Programm