«Zwei Meter abgehoben»

Von Rudi Hagen
Grasbahn
Thomas Kunert/Markus Eibl in Rastede.

Thomas Kunert/Markus Eibl in Rastede.

Tommy Kunert und Beifahrer Markus Eibl dominierten das 45. Internationale Grasbahnrennen in Rastede am vergangenen Sonntag nach Belieben.

Auf der äusserst schwer zu befahrenden 1000-Meter-Bahn im Schlosspark des Kleinstädtchens im Ammerland fuhr der achtfache Europa- und neunfache Deutsche Meister die Konkurrenz in Grund und Boden. Einzig Altmeister Karl Keil aus Brombachtal mit seiner Beifahrerin Berit Tralau aus Bad Zwischenahn konnten einigermassen mithalten.

Geburtstagskind Immanuel Schramm vom MSC Langnau, der am Sonntag 35 Jahre alt wurde, fuhr mit Bernd Kreuzer im Boot auf Platz 3. «Nachdem ich nach dem Herxheimer Rennen am Innenband und den Kreuzbändern operiert wurde, habe ich mich erstaunlicherweise prima erholt», sagte Kunert nach Rennschluss in Rastede. «Ich glaube, wir können auch hinsichtlich der beiden Finals, Deutsche und Europameisterschaft, zuversichtlich in die Zukunft blicken!»

Markus Eibl, kongenialer Partner im Gespann von Kunert, war nach dem Rennen in Rastede ziemlich geschafft: «Das war heute wirklich grenzwertig. Ich hatte mir auf der Hinterradverkleidung extra ein Gummipolster angebracht, denn die Löcher und Wellen auf der Bahn waren extrem. Im Finale sind wir auf der Gegengeraden in ein tiefes Loch geraten. Nach meinem Gefühl hat es mich zwei Meter aus dem dem Boot heraus geschlagen. Das war natürlich nur gefühlt, aber wie der Tommy das abgefangen hat, war schon Klasse!»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: FIA versagt

Mathias Brunner
​Viele Fans waren angewidert: Max Verstappen musste nach seiner Attacke gegen Lewis Hamilton die Führung an den Briten zurückgeben, auf Druck der Rennleitung. Die FIA versagt anhaltend.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 18.04., 09:55, Motorvision TV
    Isle of Man Tourist Trophy 2019
  • So.. 18.04., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • So.. 18.04., 10:40, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2021
  • So.. 18.04., 11:30, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge
  • So.. 18.04., 11:40, ServusTV
    MotoGP - Grand Prix von Portugal
  • So.. 18.04., 11:40, ServusTV Österreich
    MotoGP - Grand Prix von Portugal
  • So.. 18.04., 12:20, ServusTV
    MotoGP - Grand Prix von Portugal
  • So.. 18.04., 12:20, ServusTV Österreich
    MotoGP - Grand Prix von Portugal
  • So.. 18.04., 12:25, Motorvision TV
    AMA Enduro Cross Championship
  • So.. 18.04., 13:15, Motorvision TV
    E-Andros Trophy 2021
» zum TV-Programm
6DE