IDM Hockenheim: Leon Langstädtler ist tot

Von Esther Babel
Leon Langstädtler ist tot

Leon Langstädtler ist tot

Durch tragische Umstände kam es beim Training der IDM Superbike beim Finale auf dem Hockenheimring zu einer Katastrophe, bei der Leon Langstädtler sein Leben verlor und Daniel Kirchhoff verletzt wurde.

Für den IDM Superbike-Piloten Leon Langstädtler endete das IDM-Finale auf dem Hockenheimring tödlich. Nach einem tragischen Unfall im zweiten freien Training am heutigen Freitag (23.09.) musste die Rennleitung den Tod des 24-Jährigen bestätigen.

Langstädtler war in seiner zweiten gezeiteten Runde unterwegs, als es zu den folgenscheeren Ereignissen auf der Strecke kam. Mit seiner BMW vom «F73 Academy/Werk2 Racing Team by MCA» war er auf dem Weg Richtung Motodrom, als er eingangs des Motodroms zu Sturz kam. Er landete auf allen Vieren, als von hinten Daniel Kirchhoff angefahren kam. Der 34-Jährige aus Rosendahl hatte keine Chance, dem vor ihm liegenden Piloten auszuweichen. «Man hat vor der Kurve an die 200 km/h drauf», erklärte ein Superbike-Kollege.

Die Szene endete in einem dramatischen Aufprall, bei dem Langstädtler mit voller Wucht getroffen wurde. Die Streckenposten des Hockenheimrings waren umgehend zur Stelle, erkannten die Tragweite der Situation und leiteten sofort Wiederbelebungsmaßnahmen ein. Auch Krankenwagen und Hubschrauber waren alarmiert. Doch trotz alle Bemühungen konnte das Leben von Leon Langstädtler nicht gerettet werden.

Daniel Kirchhoff hatte sich für das Hockenheim-Finale viel vorgenommen. Sonst ist der BMW-Pilot im Pro Superstock Cup aktiv und hatte sich für dieses Wochenende beim IDM Superbike-Team Wilbers-BMW eingemietet. Kirchhoff trug ebenfalls Verletzungen davon und wurde in eine nahegelegene Klinik gebracht.

Kurze Zeit später traf die Polizei, wie bei einem Sturz mit Todesfolge Fall üblich, im Fahrerlager ein, nahm die Umstände des tödlichen Unfalls zu Protokoll, untersuchte die Unfallstelle und sprach mit Augenzeugen.

Die Familie Langstädtler und das Team wurden von Seelsorgern betreut. Vor Ort war auch Schwester Jessica Langstädtler, die im Twin Cup 2022 antrat.

Das Training wurde am Freitag nicht wieder aufgenommen. Wie es mit der Veranstaltung weitergeht, ist aktuell noch nicht entschieden.

Unser ganzes Mitgefühl gehört der ganzen Familie Langstädtler, den Angehörigen und Freunden und dem «F73 Academy/Werk2 Racing Team by MCA».

Ruhe in Frieden, Leon. 

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Sebastian Vettel: Ein Grosser verlässt die GP-Bühne

Mathias Brunner
Ende Juli 2022 stand fest: Sebastian Vettel wird seine Formel-1-Karriere beenden. Nun hat er in Abu Dhabi seinen letzten Grand Prix bestritten. Die Königsklasse verliert einen Mann mit Rückgrat.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 28.11., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 28.11., 06:18, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 28.11., 06:39, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 28.11., 06:55, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 28.11., 07:09, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 28.11., 07:28, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 28.11., 07:41, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 28.11., 09:00, ORF Sport+
    Extreme E 2022
  • Mo.. 28.11., 23:00, ORF Sport+
    Extreme E 2022
  • Di.. 29.11., 00:30, Eurosport
    Motorsport: Extreme E
» zum TV-Programm
3